Wodka bestätigt, als wichtiger Faktor in der frühe Tod der Russischen Männer

Eine große Studie zeigt, dass Alkohol, insbesondere Wodka – ist verantwortlich für Russlands hohen und stark schwankenden Sterbeziffern. Russland hat derzeit eine ungewöhnlich hohe vorzeitige Sterblichkeit bei Männern – 25% aller Russischen Männer sterben vor dem Alter von 55 Jahren.

Einer der Autoren der neuen Studie, Prof. Sir Richard Peto, erklärt:

„Russische Sterberaten haben schwankte Wild in den letzten 30 Jahren als Alkohol-Beschränkungen und soziale Stabilität variiert unter den Präsidenten Gorbatschow, Jelzin und Putin, und die Hauptsache fahren diese wilden Schwankungen in den Tod war Wodka. Das zeigen Retrospektive Studien, und wir haben nun bestätigt, es in eine große, zuverlässige prospektive Studie.“

Prof. Peto und seine Kollegen beachten, dass unter Michail Gorbatschows Alkohol-Beschränkungen, die in der Mitte der 1980er-Jahre, Alkohol-und Sterbeziffern beide fielen um 25%.

Wodka bestätigt, als wichtiger Faktor in der frühe Tod der Russischen Männer

Nach dem Zusammenbruch des Kommunismus gab es einen steilen Anstieg wieder in beide Alkohol-und Sterbeziffern. Mehr vor kurzem, hat es einen Rückgang des Verbrauchs von Spirituosen als Folge der Russland 2006 Alkohol-politische Reformen. Wieder, die den Tod Preisen entsprochen haben, mit einem Rückgang der Gefahr von Tod vor Alter 55.

Studienleiter Prof. David Zaridze vom Russian Cancer Research Centre in Moskau, sagt:

„Der deutliche Rückgang der Russischen Sterblichkeit nach der Einführung von moderaten Alkohol-Kontrollen im Jahr 2006 zeigt die Reversibilität der gesundheitlichen Krise von gefährlichen trinken. Menschen, die trinken Spirituosen in gefährlicher Weise erheblich reduzieren Sie Ihr Risiko eines vorzeitigen Todes, sobald Sie aufhören.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.