Wissenschaftler drucken mikroskopische 3D-Käfige zu studieren, Bakterien

Bakterien im menschlichen Körper gedeihen in 3D-strukturierten Gemeinden, so die Studie Erreger in dieser Art von Umgebung könnte besser zeigen, wie Sie interagieren. Jetzt sind die Wissenschaftler tun genau das – mit mikroskopischen 3D-gedruckten Käfigen.

Wissenschaftler der Universität von Texas bei Austin haben eine neue 3D-Druck-Technologie, die es Ihnen erlaubte, bauen Häuser für die Bakterien auf der Mikro-Ebene.

Durch einschließen der Bakterien in diese kleinen Häuser, Sie waren in der Lage, zu untersuchen, wie Bakterien im menschlichen Darm und Lunge gemeinsam an der Entwicklung von Infektionen.

Eine Studie über Ihre Arbeit wurde in der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences.

Zum aufbauen der Käfige, die aus protein, verwendeten die Forscher einen laser gebaut und die Käfige um Bakterien in Gelatine. Die Käfige kann fast jede Form oder Größe sein, sagen die Forscher, und Sie kann verschoben werden, um andere Käfige, andere Bakterien-Gemeinschaften.

In einem experiment konnten Sie zeigen, wie eine Gemeinschaft von Bakterien, die bewirkt, dass Infektionen der Haut, Staphylococcus aureus, wurde die Antibiotika-resistent, wenn es war in einen Käfig mit einer Gemeinschaft von anderen Bakterien beteiligt Mukoviszidose, Pseudomonas aeruginosa.

Verbessertes Werkzeug Zum Entfernen Von Schlaganfall Verursachende Blutgerinnsel

Die Forscher sagen, dass diese neue Methode, die Sie beschäftigt werden sollte, damit künftige Studien zu erstellen, bessere Konditionen – mehr wie der menschliche Körper – in denen Bakterien gedeihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.