Wilderness Medical Society Fragen offizielle Leitlinien für die Prävention und Behandlung von ertrinken

Empfehlungen für Rettung, Wiederbelebung, klinischen management, disposition, und ertrinken Prävention veröffentlicht in Wilderness & Environmental Medicine.

Ertrinken ist eine Globale Bedrohung für die menschliche Gesundheit. Jedes Jahr, mehr als 372,000 Menschen sterben als Folge von ertrinken, mit viele dieser Todesfälle als vermeidbar durch einfache Wasser-Sicherheits-Maßnahmen. Um die arm-Profis mit den meisten up-to-date klinischen Protokolle, die Wilderness Medical Society (WMS) hat eine neue Reihe von Praxis-Leitlinien sowohl für die Behandlung und Prävention von ertrinken, veröffentlicht in der Gesellschaft die offizielle Zeitschrift der Wilderness & Environmental Medicine.

Im Durchschnitt ertrinken ist verantwortlich für die 10 Todesfälle pro Tag in den Vereinigten Staaten und über 3.800 Todesfälle pro Jahr. Diese zahlen, die von den Centers for Disease Control and Prevention, ausschließen Todesfälle von überschwemmungen und anderen Naturkatastrophen. Leider, das höchste Risiko Altersgruppe für das ertrinken ist für Kinder 1 bis 4 Jahre alt in Wohn-pools. Ertrinken Todesfälle sind auch 48% wahrscheinlicher, an einem Wochenende und 53% der Männer und 26% aller weiblichen ertrinken Todesfälle treten in natürlichen Gewässern wie Meeren, Seen, Flüssen, Teichen und Bächen.

Um die sammeln Sie die neuesten und genauesten Informationen zu informieren, die Erstellung der neuen Leitlinien, die WMS stellte ein team von ärzten mit klinischer Forschung und Erfahrung in ertrinken Prävention, Bildung und Ausbildung, sowie praktische wildnis medizinischen Wissens. Mit Hilfe der vorhandenen Literatur zu ertrinken und die eigenen klinischen expertise, die das team von ärzte benoteten Nachweise nach Angaben der American College of Chest Physicians Kriterien. Das Ergebnis Ihrer Bemühungen ist eine umfassende und aktuelle Ratgeber für die Behandlung und Vorbeugung von ertrinken.

Mit der Veröffentlichung dieser umfassenden Leitlinien, die WMS hofft, Praktiker und andere Rettungskräfte werden ausgestattet mit den neuesten Informationen, um effektiv zu behandeln und beraten Patienten. „Ertrinken ist ein Prozess, definiert durch Hypoxämie, mit Ergebnisse reichen von keine Morbidität nach schwerer Erkrankungen und schließlich zum Tod,“ erklärte der Erstautor Andrew C. Schmidt, DO, MPH, Assistant Professor of Emergency Medicine, University of Florida College of Medicine, Jacksonville, und den Leiter der Rettungsschwimmer Ohne Grenzen.

Die neuen Empfehlungen werden gruppiert nach Kategorien: Initiale Reanimation, postresuscitation-management, disposition in der wildnis, die Verfügung in der NOTAUFNAHME, Prävention und spezielle Situationen. Für jede Kategorie, die Systemsteuerung zur Verfügung gestellt hat spezifische Leitlinien für die vielen verschiedenen Situationen und Szenarien.

Pilz-Landwirtschaft Ameisen Die Verwendung Von Mehreren Antibiotika Als Unkrautvernichter Zu Pflegen Pilz Gärten Mögen Uns Lehren, Wie Langsam Drug Resistenten Bakterien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.