WHO Erklärt Ende Der H1N1-Pandemie

„World Health Organisation-Generaldirektor Margaret Chan kündigte Dienstag das Ende der [H1N1] Schweinegrippe-Pandemie, die mehr als ein Jahr, nachdem er erklärt wurde,“ Agence France-Presse berichtet. „Die Welt ist nicht mehr in phase 6 der influenza-Pandemie-Alarm. Wir sind nun in die post-Pandemie Zeitraum,“ Chan sagte während einer virtuellen Pressekonferenz von Hong Kong, laut einer WHO press release (8/10).

Ein Vergleich Der Schweren Ergebnisse, Während Die Wellen der Pandemie (H1N1) 2009

„Das neue H1N1-virus hat sich weitgehend seinen Lauf,“ sagte Chan in der Pressemitteilung. „Als wir in die post-Pandemie Zeitraum, bedeutet dies nicht, dass das H1N1-virus verschwunden ist. Basierend auf den Erfahrungen mit früheren Pandemien, erwarten wir, dass das H1N1-virus zu nehmen auf das Verhalten von einem saisonalen influenza-virus und weiterhin zirkulieren für einige Jahre zu kommen“ (8/10).

Chan bemerkte, dass gehortet H1N1-Grippe-Impfstoffe wirksam bleiben, und darauf hingewiesen, dass solche Impfstoffe werden weiterhin verabreicht, um hoch-Risiko-Gruppen, Reuters-Berichte (Nebehay/Lynn, 8/10). Weitere Empfehlungen, wie die Gesundheitsbehörden sollten eine Antwort auf die post-Pandemie Zeitraum ausgestellt wurden, die von der WHO am Dienstag und sind hier erhältlich (8/10).

Die WHO Ankündigung folgte eine Telekonferenz Sitzung der Agentur Notfall-Ausschuss, der Postmedia News/Vancouver-Sun Berichte (Kirkey, 8/10). „Nach umfangreichen Erörterungen hat der Ausschuss einstimmig empfohlen, den Generaldirektor, die Welt sei nicht mehr erlebt eine influenza-Pandemie aber, dass einige Länder weiterhin erhebliche H1N1 (2009) Epidemien. Die Mitglieder stimmten zu, dass zu warten, für den winter Daten aus der südlichen Hemisphäre notwendig gewesen, um solch eine Globale Bewertung mit angemessenem Vertrauen“, sagte Chan, nach einer zweiten Erklärung der WHO.

„Der Ausschuss nahm zur Kenntnis, dass die Informationen aus Indien, Neuseeland und den Pazifischen Inselstaaten war konsistent mit der Erwartung, dass einzelne Länder könnten erhebliche Ebenen der Grippe im Zusammenhang mit der H1N1 (2009) virus in der Zukunft, und äußerten die Notwendigkeit für die nationalen Behörden weiter umsetzen outbreak-response-Maßnahmen in diesen Ländern, wenn solche Ereignisse eintreten,“ fügte Sie hinzu (8/10).

„Letzte Woche, die U. N.-Gesundheit-Agentur sagte, mindestens 18,449 Menschen gestorben sind weltweit seit dem Ausbruch begann im April 2009,“ CBC News berichtet (8/10).

Diese information wurde von nachgedruckt globalhealth.kff.org mit freundlicher Genehmigung von der Henry J. Kaiser Family Foundation. Sie können die gesamte Kaiser Daily Global Health Policy Report, Suche Archive und melden Sie sich für E-Mail-Zustellung an globalhealth.kff.org.

© Henry J. Kaiser Family Foundation. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.