Wearable artificial vision-Gerät zeigt Versprechen in helfen, rechtlich blinde Menschen „Lesen“

Studie zeigt potential von assistierenden Technologien zur Verbesserung der Lebensqualität für sehbehinderte.

Eine einzigartige tragbaren künstlichen vision-Gerät kann Menschen helfen, die gesetzlich blind „Lesen“ und erkennen Gesichter. Es kann auch helfen, diese Personen zu erreichen täglichen Aufgaben mit deutlich größerer Leichtigkeit als mit traditionellen assistive Lesegerät, legt eine Studie präsentiert auf der AAO 2016 120 Jahrestagung der American Academy of Ophthalmology.

Rund 246 Millionen Menschen weltweit sind sehbehindert. Dieser Verlust der Sehkraft beeinträchtigt die Fähigkeit einer person zu tun, einfache tägliche Aufgaben. Optische und elektronische Geräte, wie hand-held-Lupen, tele-mikroskopische Brille und computer-und video-Lupen helfen können. Aber in der Regel diese Geräte sind sperrig, umständlich oder nicht ohne weiteres tragbar. Mit der jüngsten Fortschritte in der tragbaren elektronischen Geräte und optical character recognition Technologie, die konvertiert Bilder in computer-lesbarer text, University of California, Davis, Forscher die Hypothese aufgestellt, dass diese neueren Technologien könnte dazu beitragen, Patienten‘ Fähigkeit, Funktion im täglichen Leben. Um zu testen, Ihre Theorie, die Forscher baten eine Gruppe von Sehbehinderten Patienten die Verwendung einer tragbaren künstlichen vision-Gerät zu sehen, seine Wirkung. Sie fanden heraus, dass das Gerät wesentlich verbesserte Patienten Ihre tägliche Produktivität.

Die Forscher verwendeten die Orcam Mein Auge für Ihre Studie. Das Gerät ist einzigartig, weil es clips zu den Gläsern, so dass die Hände frei. Es verfügt über eine Miniatur-Kamera, die sieht und erkennt, was der Benutzer anzeigen, ob der text oder ein Gesicht, und dann liest was es ist das sehen, auf das der Benutzer über einen kleinen bone-conduction-Kopfhörer. Der Benutzer aktiviert das Gerät, indem Sie einfach mit dem finger auf das Objekt oder den text, indem Sie oder drücken einen Auslöseknopf.

Forscher testeten das Gerät auf 12 rechtlich blinde Menschen, die alle hatten eine Sehschärfe von weniger als 20/200. Teilnehmer der Studie führten eine 10-item-test Simulation der Aktivitäten des täglichen Lebens, einschließlich der Anerkennung von Produkten und Lesen Sie eine Vielzahl von Elemente wie E-Mails, Briefe, Zeitungen, Buch und signiert. Sie verdient einen Punkt für den erfolgreichen Abschluss jedes Element, und eine null für jeden nicht abgeschlossen. Die total mögliche Punktzahl war 10. Die Forscher untersuchten die Teilnehmer in drei Stadien. Zunächst beobachteten Sie die Teilnehmer tun, die Aufgaben ohne das Gerät, dann beim tragen nach Erhalt einer 90 – bis 120-minütige Trainingseinheit und schließlich nach dem tragen das Gerät für eine Woche.

Die Forscher, die Ergebnisse waren wie folgt:

  • Ohne das tragen des Geräts, die Teilnehmer im Durchschnitt war 2,5 von 10.
  • Wenn Sie das erste mal versucht das Gerät, Ihren durchschnittlichen score verbesserte sich auf 9,5 von 10.
  • Nach einer Woche des Tragens der Geräte, die Durchschnittliche Punktzahl der Teilnehmer verbesserte sich auf 9,8 von 10 Punkten.
  • Sieben der Patienten beendeten den test mit anderen low-vision-Hilfsmittel wie Lupen, die sich in einer durchschnittlichen Punktzahl von 6. Wenn Sie eingeschaltet, um das tragbare Gerät, deren Durchschnittlicher score verbesserte sich auf 9,7.

„Zwar gab es viele Fortschritte in der Augenmedizin, die Optionen für die Unterstützung bei der Fertigstellung täglichen Aufgaben sind begrenzt und schwerfällig“, sagte Elad Moisseiev, M. D., ein Vitreoretinaler Chirurg, der die Studie führen bei der U. C. Davis, aber ist nun mit der Tel Aviv Medical Center, Israel. „Dies stellt einen neuen Schritt in der Entwicklung von Hilfsmittel für Personen mit geringem Sehvermögen, indem Sie Ihnen Hoffnung für die Verbesserung Ihrer Funktionalität, Unabhängigkeit und Lebensqualität.“

Die pilot-Studie war die erste, bewerten Sie das Gerät in den Leuten mit niedriger vision, die Festlegung Ihrer Wirksamkeit und Leichtigkeit der Verwendung und Nachweis der Erreichung statistisch signifikanten Unterschiede in den Testergebnissen erzielt, sagte Dr. Moisseiev. Er stellte fest, dass weitere Studien sollten mehr Menschen umfassen, idealerweise stratifying Sie durch die Ebene der visuellen Beeinträchtigung.

Studie: Eine Tragbare Künstliche Vision-Gerät ist eine Nützliche Hilfe für Patienten mit Low-Vision präsentiert auf der AAO 2016 120 Jahrestagung der American Academy of Ophthalmology.

Dr. Moisseiev hat keine finanzielle Beteiligung an oder Verbindung zu dem Gerät Unternehmen.

Wearable artificial vision-Gerät zeigt Versprechen in helfen, rechtlich blinde Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.