Was Sie wissen sollten über Eierstockkrebs

Viele Frauen sind fleißig über die richtige Ernährung, regelmäßig trainieren und bekommen Ihre jährlichen check-ups, die gehören screenings für Gebärmutterhalskrebs (Pap-test) und Brustkrebs (Mammographie). Aber es ist ein Krebs, der ist lautlos töten von Frauen: Eierstockkrebs. Warum? Vor allem, weil es keine screening-test, und die Frauen sind weitgehend nicht bewusst von der Symptome.

In der Tat, die fünf wichtigsten Arten von gynäkologischen Krebserkrankungen—Gebärmutterhals -, Eierstock -, Gebärmutter -, vaginal-und Vulva—nur Gebärmutterhalskrebs hat ein screening-test. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass Frauen erkennen die Warnzeichen, um zu fangen die Krankheit in einem frühen Stadium.

‚Silent killer‘

Eierstockkrebs wird oft als die stillen killer, weil die Symptome sind leicht zu übersehen oder Attribut einfach „alt“ in postmenopausal und Frauen in den Wechseljahren. Symptome, wie ständige Blähungen, Bauchschmerzen, saurem reflux/Sodbrennen und eine änderung in der Harn-und Häufigkeit, manchmal in tests für unabhängige Fragen, einschließlich Reizdarm-Syndrom oder Gallenblase-Krankheit, den damit eine Verzögerung der Behandlung für die tatsächliche Krebs.

Was Sie wissen sollten über Eierstockkrebs

Es ist nicht ungewöhnlich für Frauen, die neu mit der Diagnose Eierstockkrebs, zurückblicken und erkennen, Sie haben erlebt die Symptome für 12 oder mehr Monate. Leider durch dann, der Krebs im Stadium III oder IV, eine weitere Verringerung der Chancen für das langfristige überleben.

Behandlung für Eierstockkrebs erfolgt in der Regel in zwei Stufen: debulking, wo ein gynäkologischen Onkologen chirurgisch entfernt so viel von dem tumor wie möglich, gefolgt von Chemotherapie. Für Patienten, die in der Lage sind, unterliegen sowohl der Chirurgie und der Chemotherapie die überlebenschance vergangenen sieben Jahren nach der Diagnose stark erhöht.

Vier Tipps für die Früherkennung

Ich ermutige alle Frauen befolgen Sie diese vier Tipps, um zu helfen, fangen Eierstock-Krebs früh.

Holen Sie sich einen Pap-test. Während dieser test nicht entdecken, Eierstock-Krebs, es kann das Vorhandensein von präkanzerösen oder krebsartigen Zellen in den Gebärmutterhals. Gebärmutterhalskrebs ist eine der am meisten vermeidbaren und behandelbaren form von Krebs bei Frauen. Wenn alle Frauen über 21 Jahren erhalten eine routine Pap-test, basierend auf Ihrem Arzt die Empfehlung, es würde eine 90-prozentige Reduktion von Gebärmutterhalskrebs, nach der US-Vorbeugende Service-Task Force. Es ist wichtig zu beachten, dass, obwohl die empfohlene Pap-Abstrich-Frequenz abgenommen hat, bedeutet es nicht, dass Frauen nie haben, es wieder zu haben.

Holen Sie sich eine rektale Untersuchung. Oft gedacht, der als „der Mann“ – test, weil es wird verwendet, um zu entdecken, vergrößerte Prostata, digitale rektale Untersuchung kann auch entdecken Sie Anomalien bei Frauen, einschließlich der Eierstock-Krebs. Eine digitale rektale Untersuchung ist eine gute Möglichkeit für einen Arzt zu prüfen, weibliche Organe, einschließlich der vergrößerten Eierstöcke.

Kennen Sie Ihre Körper. Niemand kennt Sie besser als Sie, also wenn Sie normalerweise nicht haben Blähungen oder Bauchschmerzen, lassen Sie Ihren Arzt wissen, um Antworten zu erhalten. Werden Sie Ihre eigene Gesundheit Fürsprecher.

Finden Sie einen Spezialisten auf. Wenn Sie mit der Diagnose Eierstock-Krebs, ist es wichtig zu sehen, einem gynäkologischen Onkologen, einem Spezialisten ausgebildet und erfahren in der Behandlung nicht nur die Krankheit, sondern der gesamte patient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.