Vergleich Der Teure Protonen-Strahlentherapie Und IMRT Für Prostatakrebs

Prostata-Krebs-Patienten, die die kostspielige Behandlung, bekannt als Protonen-Strahlentherapie erfahrene minimale Linderung von Nebenwirkungen wie Inkontinenz und erektiler Dysfunktion im Vergleich zu Patienten, die sich einer standard-Strahlentherapie genannt Intensität-modulierte Strahlentherapie (IMRT), der Yale School of Medicine Forscher berichten im Journal of the National Cancer Institute.

Standard-Behandlungen für Männer mit Prostata-Krebs, wie Radikale Prostatektomie und IMRT, sind bekannt für das verursachen Nebenwirkungen wie Inkontinenz und erektile Dysfunktion. Die Befürworter der Protonen-Strahlentherapie argumentieren, dass die physikalischen Eigenschaften der Protonen kann abnehmen, diese häufige Nebenwirkungen.

„Proton-Strahlentherapie wird immer beliebter und mehr und mehr Protonen-Zentren werden gebaut, im ganzen Land“, sagte der Studie führen Autor James Yu, M. D., assistant professor für therapeutische Radiologie an der Yale Cancer Center und Mitglied der Yale Cancer Outcomes, Public Policy und Wirkungsforschung (KUPFER) – Center an der Yale. „Aber es ist ein überraschendes fehlen von Informationen darüber, ob die Protonen-Strahlentherapie ist tatsächlich höher als IMRT.“

Finden Sie heraus, die Yale-KUPFER-team untersucht in einer nationalen Stichprobe von etwa 30.000 Männern, die mit Medicare Deckung erhalten, die Behandlung mit entweder IMRT-oder Protonen-Strahlentherapie für Prostatakrebs von 2008 bis 2009. Während dieser Zeit gab es sechs Zentren, in denen Protonen-Strahlentherapie in den Vereinigten Staaten und die Autoren fanden, dass einige Männer reiste im ganzen Land für die Behandlung.

Das team fand, dass die Inzidenz von Komplikationen wie Probleme mit Harn-Funktion war etwas niedriger für proton Strahlentherapie sechs Monate nach der Behandlung, doch durch die 12 Monate nach der Behandlung gab es keinen Unterschied mehr. Trotz der Tatsache, dass es keinen langfristigen nutzen für die Behandlung im Hinblick auf Nebenwirkungen, Medicare bezahlt mehr als $32,000 pro Verlauf der Behandlung, im Vergleich zu weniger als $19,000 für einen Kurs der IMRT.

„Wir waren überrascht über diese Ergebnisse“, sagte Cary Gross, senior-Autor der Studie und co-Direktor der KUPFER-Zentrum. „Krebs-Zentren sind zahlen bis zu $100 Millionen, um zu bauen Ihre eigenen Protonen-Zentren und Patienten unterwegs sind, lange Strecken zu Unterziehen Protonen-Therapie, weil die konventionelle Weisheit wurde, die Protonen-Bestrahlung ist besser als IMRT. Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass diese Begeisterung für die Protonen-Therapie kann verfrüht sein

Vergleich Der Teure Protonen-Strahlentherapie Und IMRT Für Prostatakrebs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.