UW-Forschung zeigt-sensor-Technologie kann helfen, die Genauigkeit verbessern klinische Brust Prüfungen

Die Sensorik hat das Potenzial, erheblich verbessern die Lehre der richtigen Technik für die klinische Brust Prüfungen (CBE), entsprechend einer neuen Studie durch Forscher an der Universität von Wisconsin School of Medicine und Public Health.

Die Ergebnisse der Studie wurden veröffentlicht in einer Korrespondenz im “ New England Journal of Medicine.

Carla Pugh, Direktor der Sicherheit der Patienten und Bildung an der University of Wisconsin-Krankenhaus und Kliniken und principal investigator der Studie, sagt, dass der Einsatz von sensoren ermöglicht eine Ebene der kritischen Analyse nicht verfügbar für Kliniker, bis vor kurzem.

UW-Forschung zeigt-sensor-Technologie kann helfen, die Genauigkeit verbessern klinische Brust Prüfungen

„Variationen in spürbare Kraft während des CBE kann nicht zuverlässig gemessen werden durch das menschliche Auge allein,“ Pugh sagt. „Unsere Ergebnisse zeigen, dass 15 Prozent der ärzte, die wir getestet wurden, mit einer Technik, die Sie an der ein erhebliches Risiko der fehlenden Tiefe Gewebeschäden in der Nähe der Brustwand. Diese Forschung unterstreicht das Potenzial für sensor-Technologie verwendet werden, die nicht nur zur Verbesserung der klinischen Leistung, sondern ermöglichen auch ein Ziel, evidence-based training, Prüfung und credentialing.“

Für die Studie, Pugh und Ihr team gefragt, 553 Praktizierende ärzte während der jährlichen klinischen Sitzungen der amerikanischen Gesellschaft der Brust-Chirurgen, American Academy of Family Physicians und der American College of Geburtshelfer und Hebammen zu führen simuliert CBE unter Bedingungen, die mimik einen Arztbesuch für eine symptomatische Patienten. Teilnehmer absolvierte eine demographische Erhebung, Bewertung einer klinischen Szenario durchgeführt, das CBE auf einem sensor-aktiviert, Busen Modell, und dokumentiert Ihre Ergebnisse. Das Ziel war die Aufnahme CBE Technik, während Kliniker wurden gezielt sucht eine Masse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.