Unterschiede ergaben sich in Gehirne von Frühgeborenen

Frühgeburt erscheint, um die trigger-Entwicklungs-Prozesse in der weißen Substanz des Gehirns, könnte Kindern, die ein erhöhtes Risiko von Problemen später im Leben, nach einer Studie vorgestellt, in der nächsten Woche auf der Jahrestagung der Radiologischen Gesellschaft von Nordamerika (RSNA).

Unterschiede ergaben sich in Gehirne von Frühgeborenen

Frühgeborenen – in der Regel diejenigen, geboren 23 bis 36 Wochen nach der Empfängnis, im Gegensatz zu den normalen 37 – bis 42-Wochen-Schwangerschaft – Gesicht ein erhöhtes Risiko von Verhaltens-Problemen, angefangen von Impulsivität und Ablenkbarkeit zu mehr schweren Bedingungen, wie Autismus und Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS).

„In den Vereinigten Staaten, haben wir etwa 500 000 Frühgeburten pro Jahr“, sagte Stefan Blüml, Ph. D., Direktor von der Neuen Imaging-Technologie-Labor am Children ‚ s Hospital Los Angeles und associate professor für Forschung der Radiologie an der University of Southern California in Los Angeles. „Über 60.000 von diesen Babys sind bei hohem Risiko für erhebliche langfristige Probleme, was bedeutet, dass dies ein erhebliches problem mit enormen Kosten.“

Dr. Blüml und Kollegen haben studiert Frühgeborenen, um zu lernen mehr über, wie die vorzeitige Geburt verursachen änderungen in der Struktur des Gehirns im Zusammenhang mit klinischen Problemen beobachtet, später im Leben. Ein Großteil der Fokus wurde auf das Gehirn der weißen Substanz, die Signale übertragen werden und ermöglicht die Kommunikation zwischen verschiedenen teilen des Gehirns. Während einige der weißen Substanz Schaden erkennbar ist auf der strukturellen magnetischen Resonanz-Darstellung (MRI), Dr. Blüml Gruppe wurde mittels Magnet-Resonanz-Spektroskopie (MRS) zu betrachten, Unterschiede auf mikroskopischer Ebene.

In dieser Studie verglichen die Forscher die Konzentration bestimmter Chemikalien im Zusammenhang mit Reifen weißen Substanz und grauen Substanz in der 51 volle Laufzeit und 30 Frühgeborenen. Die Studie der Gruppe hatten normale strukturelle MRT-Befunde, aber FRAU Ergebnisse zeigten signifikante Unterschiede in der biochemischen Reifung der weißen Substanz zwischen dem Begriff und Frühgeborenen, was auf eine Störung bei der das timing und die Synchronisation der weißen und grauen Substanz Reifung. Gray matter ist der Teil des Gehirns, Prozesse und sendet Signale aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.