Übergewicht Und Gewicht-Management-Erforscht Link Zwischen Erektiler Dysfunktion Und Adipositas

Übergewichtige Männer haben ein erhöhtes Risiko für erektile Dysfunktion (ED), wahrscheinlich verursacht durch Atherosklerose-bedingten Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sowie hormonelle Veränderungen, die mit Adipositas verbunden sind, wie beschrieben, in einer fristgerechten Artikel veröffentlicht in der Korpulenz-und Gewicht-Management, eine journalzine veröffentlicht durch Mary Ann Liebert, Inc. Der Artikel ist kostenlos erhältlich online unter http://www.liebertpub.com/owm

Wie viele der 30-40% der Männer über dem Alter von 50 Jahren auftreten, ED, Adipositas und körperliche Inaktivität erhöhen können Ihr Risiko. Der Aufbau von atherosklerotischen Plaques in den Arterien von übergewichtigen Männern kann zu Schäden an der arteriellen Futter und tragen zu einem erhöhten Blutdruck. Zusätzlich zur Atherosklerose, die hormonellen Veränderungen, die Sie begleiten, Fettleibigkeit, einschließlich niedriger Testosteron, erhöhen das Risiko von ED. Die modifizierbaren Risikofaktoren für Herzerkrankungen wie übergewicht, diabetes und Bluthochdruck, sind in der Regel die gleichen wie diejenigen für ED. Studien haben gezeigt, dass Gewichtsverlust und erhöhte körperliche Aktivität verbessern können, ED.

Adam Gilden Tsai, MD, MCSE, von der University of Colorado Denver, und David Sarwer, PhD, von der University of Pennsylvania School of Medicine, beschreiben ein 48-jähriger Mann mit leichtem übergewicht (Gewicht = 197 kg, body-mass-index = 32,6 kg/m2 ) und Bluthochdruck leidet, die von ED im Artikel „Adipositas und Erektile Dysfunktion.“ Auch mit der Verwendung von ED-Medikamenten (tadalafil, Cialis, Eli Lilly), er war nicht in der Lage, eine Erektion ausreichend für Geschlechtsverkehr. Nach diätetischer Beratung, 4,6% bei der Gewichtsabnahme und Medikamenten zur Senkung der seinen Blutdruck im normalen Bereich (112/77 mm Hg), der patient in der Lage war, ausreichende Erektion mit der Verwendung von ED-Medikamenten wie nötig.

Die Autoren betonen, dass „das komplizierte zusammenspiel von Gewicht und anderen gesundheitlichen Bedingungen beziehen sich auf Allgemeine medizinische Symptome, wie ED. Wir werden daran erinnert, dass die Arteriosklerose verursachen können, nicht nur die makrovaskulären Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall, aber auch mikrovaskuläre Erkrankung, die ED ist ein Beispiel.“

„Wenn Sie schauen, für ein weiterer Grund, um Gewicht zu verlieren, die Forschung beweist nun, dass die erektile Dysfunktion verbessern kann mit Gewichtsverlust“, sagt James O. Hill, PhD, Editor-in-Chief von Übergewicht und Gewicht-Management, Professor für Pädiatrie und Medizin und Direktor des Zentrums für Menschliche Ernährung und der Colorado Clinical Nutrition Research Unit an der University of Colorado Denver.

Quelle:
Vicki Cohn
Mary Ann Liebert, Inc./Gentechnik Nachrichten

Übergewicht Und Gewicht-Management-Erforscht Link Zwischen Erektiler Dysfunktion Und Adipositas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.