Tuberkulose: Forscher entdecken, wie die Bakterien platzen unsere Zellen

Wissenschaftler in Wien enthüllen die komplexe molekulare Struktur, die bewirkt, dass tödliche Infektionen durch Mycobacterium tuberculosis (Mtb). Ihre Ergebnisse haben möglicherweise Auswirkungen für potenzielle Therapien gegen Antibiotika-resistente Tuberkulose.

Tuberkulose: Forscher entdecken, wie die Bakterien platzen unsere Zellen

In einem Papier veröffentlichte in der Natur Mikrobiologie, ein internationales team von Wissenschaftlern in ganz Europa, darunter IMP (Institut für Molekulare Pathologie) und IMBA (Institut für Molekulare Biotechnologie der österreichischen Akademie der Wissenschaften) Gruppenleiter Thomas Marlovits, beschreiben die Allgemeine Architektur einer Versammlung der Proteine bekannt als der Typ VII (T7SS) – Sekretion-Systeme in einer Gruppe von Bakterien, die Ursache von Krankheiten wie Tuberkulose.

„Wir erkennen könnten, ein einzigartiges architektonisches Prinzip, dass potenziell offenbart einen neuartigen molekularen Mechanismus der T7SS, ein protein-Komplex in der Zellmembran der Bakterien“, sagt der Molekularbiologe und Biochemiker Thomas Marlovits, wer führte die strukturelle Analyse durch Elektronenmikroskopie und der auch Professor an der Medical Center Hamburg-Eppendorf (UKE) und stellvertretender Direktor am Zentrum für Strukturelle Systembiologie (CSSB) in Hamburg. „Dieses neue system wird es uns ermöglichen, weiter zu untersuchen, die Biologie der Bakterien, die Ursachen der Tuberkulose als Mtb stützt sich stark auf T7SS zum transport von Molekülen über Ihre Zellmembran nach der Infektion, bei der Entwaffnung und Beschädigung des host-Zelle.“ Sich stark auf große-scale-Anlagen für strukturelle Daten, aber auch Mtb-Genetik, das team hatte sich gemeinsam mit dem Forscher am EMBL in Hamburg und an der Vrije Universiteit Amsterdam.

Neue Drogen werden dringend benötigt im Kampf gegen Tuberkulose, da die Bakterien verantwortlich für die Entstehung der Krankheit zunehmend resistent gegen die aktuellen Antibiotika. Nach Angaben der World Health Organisation, Tuberkulose führte zu 1,8 Millionen Todesfällen und 10,4 Millionen neu-Infektionen im Jahr 2015, so dass es eines der top-10-Todesursachen in den Menschen weltweit. Das Bakterium verantwortlich, hat eine komplexe Biologie und ein umfassendes Verständnis dieser Zusammenhänge ist entscheidend, um zu informieren, die Entwicklung neuer Medikamente.

T7SS-Systeme spielen eine wichtige Rolle in der Tuberkulose-Infektionen und stellt wichtige Ziele für die dringend benötigte neue Medikamente blockieren diese Systeme können verhindern, dass die Bakterien platzen die Wirtszellen und konnten damit lindern, die Infektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.