Studie Identifiziert Fünf Faktoren, Die Förderung Eines Positiven Körperbildes Bei Frauen

Frauen mit hoher Unterstützung durch die Familie und begrenzt den Druck zu erreichen, die „Dünn und schön“ – ideal eine weitere positive Körper Bild. Das ist laut einer neuen Untersuchung fünf Faktoren, die helfen können, Jungen Frauen zu mehr positiv über Ihren Körper, im Kontext einer Gesellschaft, in der Unzufriedenheit mit dem Aussehen ist Häufig bei Frauen.

Die Arbeit von Dr. Shannon Snapp, von der Universität von Arizona in den USA, und Kollegen, online veröffentlicht in der Springer-Fachzeitschrift Sex Roles.

Viele Frauen in der zeitgenössischen westlichen Kulturen sind unzufrieden mit Ihrem Körper, ein Risikofaktor für Essen Probleme. Snapp und team untersuchte Faktoren, dass Frauen belastbarer, wenn es um Ihren Körper und Bild, in einem Versuch zu helfen, die Frauen in Gefahr von Essstörungen. Sie konzentrierte sich auf junge college-Frauen, die wahrscheinlich die Erfahrung des selbst-Bewusstseins, wie Sie vergleichen sich mit Gleichaltrigen und die Beteiligung in sozialen Gruppen und Organisationen, die einen hohen Wert auf Aussehen.

Insgesamt 301 im ersten Jahr college Frauen, die von zwei Universitäten in den USA, die ausgefüllten Fragebögen auf der Grundlage der Choate theoretischen Modell. Dieses Modell stellt die Hypothese auf, dass die Unterstützung von Familien und niedrigen Druckstufen zu erreichen, die dünne ideal sind in Bezug auf die Ablehnung der Superfrau ideal, positiven Blick auf die körperliche Kompetenz und effektive stress-busting-Strategien. Diese Faktoren sind im Zusammenhang mit Wohlbefinden, das wiederum gekoppelt ist an positive Körperbild bei Frauen. Die Forscher setzen dieses Modell auf die Probe in einem ‚real-life‘ – situation.

Sie fanden heraus, dass junge Frauen mit hoher Unterstützung durch die Familie und das niedrige Niveau der wahrgenommenen sozio-kulturellen Druck von Familie, Freunden und den Medien in Bezug auf die Bedeutung einer ‚dünnen und schön“ ideal wäre ein positiveres Körperbild. Diese gleichen Frauen auch abgelehnt, die Superfrau ideal, hatte einen positiven physischen selbst-Konzept, und bewaffnet waren Sie mit Fähigkeiten, mit stress umzugehen.

Praktische Empfehlungen für Programme zur Prävention richtet sich an junge Frauen mit einem Risiko von Essstörungen gehören Frauen zu helfen, zu bewerten und sich bequem mit den vielfältigen und oft widersprüchlichen Erwartungen, die auf Ihnen in der heutigen Gesellschaft

Studie Identifiziert Fünf Faktoren, Die Förderung Eines Positiven Körperbildes Bei Frauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.