Studie findet positive trends in der medizinischen Genetik education

Die heutigen ärzte erfordern ein immer umfassenderes Verständnis der Prinzipien der Genetik und Genomik, um fundierte klinische Entscheidungen zu treffen. Wissenschaftliche Entdeckungen bringen genomische Technologie direkt an die Verbraucher in einem immer schnelleren Tempo. Die Verfügbarkeit der genomischen Informationen bedingt, dass Erzieher sorgen Sie für ausreichende Ausbildung in der Genetik und Genomik für die Zukunft Gesundheit-care-Anbieter.

In einer neuen Studie in der Fachzeitschrift Genetics in Medicine, Forscher haben gezeigt, dass die Genetik die Lehrpläne weiterentwickelt, um aktuelle Themen in der Genomik jedoch der Großteil der Inhalte wird unterrichtet in den ersten zwei Jahren der medizinischen Schule, mit geringen und rückläufigen formalen Unterricht in der Genetik in den Jahren drei und vier.

Diese Studie war das Ergebnis einer Befragung von Kurs-Direktoren in den USA und Kanada, die lehren der Genetik für Studierende der Medizin. Die Umfrage erhobenen Informationen, welche Themen sind derzeit gelehrt, wie Sie gelehrt werden, wer die Lehrer sind, wie das lernen der Schüler bewertet, welche Strategien verwendet werden, wenn die Schüler nicht bestehen, das Thema an Ihren Schulen.

Medizinische Schulen, die an der Umfrage teilgenommen haben, verwendet eine Vielzahl von innovativen Lehr-Strategien zu bringen Genetik in der medizinischen Ausbildung einschließlich der Verwendung von integrierten curriculare Modelle, sowie vielfältige und innovative Lehr-und bewertungsstrategien. „Wir fanden das curriculum entwickelt, um Themen von besonderer Relevanz für die Praxis der genomischen Medizin, darunter der personalisierten Medizin, direct-to-consumer-Gentests, Genom-weiten Assoziationsstudien, Pharmakogenomik und Bioinformatik“, erklärte der entsprechende Autor Shoumita Dasgupta, PhD, associate professor für Medizin an der Boston University School of Medicine (BUSM). „Jedoch, während die wichtigen Themen Schwellenländer in die genomische Medizin sind Häufig Hinzugefügt wird, um die Lehrpläne, mehr als 40 Prozent der antwortenden medizinische Schulen in den USA und Kanada noch nicht vermitteln“, sagte Dasgupta.

Nach Dasgupta und Ihre Kollegen, um zu produzieren genomically literate ärzte, es ist entscheidend für die Verbesserung der Abdeckung von Themen rund um genomische Medizin. Eine Möglichkeit, die Sie empfehlen, ist die Erhöhung der Exposition zu diesen Themen durch die Förderung von mehr integration von Genetik in der gesamten vier-Jahres-curriculum und markieren Sie vorhandene Genetik Themen im Kern blockpraktika. „Diese Ergebnisse weisen auf eine Gelegenheit zur Verlängerung der Ausbildung in Genetik, die über das gesamte medizinische Schule Kontinuum“, fügte Sie hinzu.

Die Forscher schlagen konkrete Schritte sind erforderlich, um sicherzustellen, die Bereitschaft der künftigen ärzte in die Praxis genomische Medizin, einschließlich der Erhöhung der klinischen Exposition zu genetischen Themen, die lokal und durch Lehrpläne entwickelt, die von nationalen Organisationen wie der Vereinigung der Professoren für Human-und Medizinische Genetik, tracking die Leistung der Schüler in das Thema, auch wenn gelehrt, neben anderen Themen und die Einbindung von Genetik-Experten bei der Entwicklung des Curriculums und student mentoring.

„Dies ist ein wichtiger moment in der klinischen Genetik, und als Erzieher, es ist unsere Verantwortung, um sicherzustellen, dass unsere Absolventen sind bereit, die Praxis in der ära der genomischen Medizin. Während leistungsstarke Technologien, die es erlauben, ganze genome analysis Zugkraft gewinnen, wird es immer wichtiger zu trainieren, die nächste generation von angehenden ärzten zu übersetzen genomischer Technologien und Entdeckungen in Ihrer klinischen Praxis in einer Vielzahl von Spezialitäten und Praktiken“, sagte Dasgupta.

Studie findet positive trends in der medizinischen Genetik education

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.