Stammzellen aus Nabelschnurblut können helfen, behandeln Ekzeme

Eine neue Studie legt nahe, dass die Behandlung mit Stammzellen aus Nabelschnurblut könnte eine wirksame Therapie für Patienten mit moderaten bis schweren Ekzemen oder atopischer dermatitis.

Für die klinische Studie, 34 Patienten wurden zufällig zugewiesen erhalten eine low dose oder high-dose-Zellen subkutan. Fünfzig Prozent der Patienten, die die hohe Dosis zeigte eine 50% Reduzierung in, was bekannt als der Eczema Area and Severity Index score in Woche 12. Immun-Verwandte Marker atopischer dermatitis auch deutlich gesunken.

Stammzellen aus Nabelschnurblut können helfen, behandeln Ekzeme

„Diese Studie ist ein first-in-class-Studie belegen, dass Erwachsene mit moderaten bis schweren atopischen dermatitis reagierten auf eine Behandlung mit Stammzellen aus Nabelschnurblut“, sagte Dr. Tae-Yoon Kim, senior-Autor der Stammzellen-Studie. „Die einzige Behandlung, die die Stammzellen in den Patienten geführt, in der bedeutende und anhaltende Besserung der Erkrankung, die Symptome während des follow-up-Periode von 12 Wochen.“

Die Studie wurde in Seoul St. Mary ‚ s Hospital in Zusammenarbeit mit Seoul National University (mit co-senior-Autor Dr. Kyung-Sun Kang).

Artikel: Clinical Trial of Human Umbilical Cord Blood-derived Stammzellen für die Behandlung von Gemäßigte-zu-Schwerer Atopischer Dermatitis: Phase I/IIa-Studien, Hyung-Sik Kim, Ji Hyun Lee, Kyoung-Hwan, Roh, Hee-Jin Jun, Kyung-Sun Kang und Tae-Yoon Kim, doi: 10.1002/stem.2401, online veröffentlicht 3. Juni 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.