Potenziell lebensbedrohlichen Pilz gefunden in Wasser-Verteilung-Systeme von fünf französischen Krankenhäusern

Ein spezieller Stamm des Pilzes Fusarium oxysporum, zirkuliert in der Wasser-Verteilung-Systeme von fünf französischen Krankenhäusern, die in zwei weit voneinander entfernten Städten. Diese Mikrobe ist, die potenziell zu einem lebensbedrohlichen Risiko für immungeschwächte Patienten. Die Forschung wird veröffentlicht in Applied and Environmental Microbiology, ein journal der amerikanischen Gesellschaft für Mikrobiologie.

Überraschend, dass die genetische Vielfalt der Isolate von F. oxysporum war niedrig unter diesen Isolaten. „F. oxysporum ist bekannt, dass ein genetisch vielfältigen Pilzarten,“ sagte entsprechenden Autor Véronique Edel-Hermann, PhD molekulare ökologen vom INRA, Dijon, Frankreich.

Potenziell lebensbedrohlichen Pilz gefunden in Wasser-Verteilung-Systeme von fünf französischen Krankenhäusern

Die Forscher verglichen dann die Krankenhaus-Isolaten mit F. oxysporum aus den umliegenden Böden, die die Mikrobe ist normal Nische. Die klonale Abstammung aus dem Krankenhaus Wasser-Systeme war abwesend aus den Bodenproben – seltsam, weil „F. oxysporum ist in der Regel eine soilborne Pilz, und Erde wird im Allgemeinen als das reservoir der Vielfalt dieser Arten“, so der Bericht.

Darüber hinaus das Boden-basierte F. oxysporum nicht wachsen würden in „urbanen Wasser“, sagte Edel-Hermann. „Also, dieser Klon zu sein scheint, angepasst, um ein Gewässer unabhängig von der geographischen Herkunft“, sagte Sie. Dennoch, F. oxysporum war nicht vorhanden im Leitungswasser in der Nähe von nicht-medizinischen Gebäuden, laut dem Bericht.

Laut den Ermittlern, haben andere Studien gefunden haben, es in die Wasser-Systeme von drei geografisch entfernten Krankenhäusern in Houston, TX, Seattle, WA, und Baltimore, MD. Diese Isolate wurden der gleichen Sorte wie die Isolate von den französischen Krankenhäusern. „Es ist sehr beunruhigend zu entdecken, dass die klinische und aquatischen Isolate sind ähnlich in verschiedenen Krankenhäusern untersucht weltweit,“ sagte die Autoren. Diese Befunde gegen die Hypothese, dass Patienten, die möglicherweise kontaminiert haben die Krankenhäuser mit dem Pilz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.