NPPV kann die Effizienz der pulmonalen Reha bei Patienten mit COPD

Patienten mit einer schweren, aber stabilen chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) können Sie Gesicht viele Hindernisse, wenn es um die Ausübung und gesund zu bleiben. Patienten in der Regel erleben Kurzatmigkeit und eine verminderte Fähigkeit zu trainieren. Aber, es gibt Hoffnung für Patienten mit COPD mit Hilfe von non-invasive positive pressure ventilation.

In einer prospektiven Beobachtungsstudie an 20 Patienten mit schwerer COPD und übung Intoleranz, die Verwendung von nicht-invasive Beatmung zusammen mit der pulmonalen rehabilitation wurde im Zusammenhang mit der Verbesserung von Maßnahmen der Kurzatmigkeit und übung Toleranz. getestet wurden über mehrere tests sowie Laufband-walking-übungen für einen Zeitraum von 16 Tagen. Mehrere tests wurden durchgeführt, und nicht-invasive positive pressure ventilation, hielt zahlreiche Vorteile für Patienten mit COPD.

„Nicht-invasive positive pressure ventilation kann lindern die Atemnot während der Ausübung schnell“, sagte Dr. Boxue Han der Zweiten Artillerie General Hospital, Beijing, China „es kann auch zu verbessern die Effizienz der pulmonalen rehabilitation bei stabiler COPD-Patienten.“

NPPV kann die Effizienz der pulmonalen Reha bei Patienten mit COPD

Weitere Ergebnisse der Studie werden gemeinsam auf BRUST Weltkongress 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.