Notfall-Besuche für die kindheit Nahrungsmittelallergie, die auf den Aufstieg in Illinois

Besuche für Anaphylaxie klettern 29 Prozent für hispanische Kinder besucht bis 44 Prozent

  • Lebensmittel-Allergien, jetzt Auswirkungen auf Kinder aller Rassen und Einkommen
  • Hispanic Kinder haben höchste Anstieg im Notfall Besuche für Nahrungsmittel-Allergien
  • Erdnüsse und Baumnüsse, gefolgt von Milch-Reaktionen waren die häufigste Ursache der Besuche

Notaufnahme Besuche und Hospitalisierungen von Kindern mit schweren, potenziell lebensbedrohlichen Nahrungsmittel-Allergie-Reaktionen erhöhte sich um fast 30 Prozent in Illinois über fünf Jahre, berichtet von einem Northwestern Medicine Studie.

Hispanische Kinder, die zuvor die niedrigste gemeldete Fälle von Lebensmittel-Allergien, hatte die größte Steigerung der Notaufnahme und Krankenhausaufenthalte insgesamt mit 44 Prozent steigen.

Die Kinder in der Studie erlebt Anaphylaxie, die Schwierigkeiten beim atmen, reduziert Blutdruck, Verlust des Bewusstseins, und möglicherweise den Tod.

„Diese Studie zeigt, dass schwere Nahrungsmittel-Allergien sind zu Beginn an die Auswirkungen, die Kinder aller Rassen und Einkommen“, sagte führen Studie Autor Dr. Ruchi Gupta, ein professor von Kinderheilkunde an der Northwestern University Feinberg School of Medicine und des behandelnden Arztes bei Ann & Robert H. Lurie Kinderkrankenhaus von Chicago. „Das ist nicht mehr in Erster Linie eine Krankheit der Kinder, die weiß sind und/oder aus mittlere bis hohe Einkommen Familien. Niemand ist immun gegen es.“

Die Studie umfasste discharge Daten von EUR 1.893 emergency room visits auf über 200 Illinois Krankenhäuser von 2008 bis 2012. Es wird veröffentlicht Juni 26, in Annals of Allergy, Asthma & Immunology.

Notfall-Besuche für die kindheit Nahrungsmittelallergie, die auf den Aufstieg in Illinois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.