Neues Ziel Entdeckt Für Die Behandlung Der Erdnuss-Allergie

Forscher an der Nationalen jüdischen Gesundheit haben entdeckt, einem neuartigen target für die Behandlung von Nahrungsmittel-Allergien. Erwin Gelfand, MD, und seine Kollegen berichten im Journal of Allergy and Clinical Immunology, dass das Niveau des Enzyms Pim-1-kinase-Anstieg im Dünndarm von Erdnuss-allergischen Mäusen. Die Hemmung der Aktivität der Pim-1 deutlich reduziert, die allergische Reaktion auf Erdnüsse.

„Pim-1, und die zugehörige Transkriptionsfaktor Runx3, spielen eine entscheidende Rolle bei allergischen Reaktionen auf Erdnüsse,“ sagte Dr. Gelfand, senior-Autor und Inhaber des Lehrstuhls für Pädiatrie an der Nationalen jüdischen Gesundheit. „Als solche, Sie bieten vielversprechende neue targets für die Behandlung von allergischen Reaktionen auf Erdnüsse, und möglicherweise auch andere Lebensmittel.“

PIM? 1; – kinase ist involviert in viele Signalwege und ist exprimiert in T-Zellen und eosinophilen, Zelltypen verbunden mit allergischen Erkrankungen. Runx3 ist ein Transkriptionsfaktor, der im Zusammenhang mit der Regulierung der T-Zellen.

In einem Maus-Modell der Lebensmittel-Allergien, fanden die Forscher, dass PIM? 1; – kinase-Titer, die im Darm von allergischen Mäusen, hatte fed-Erdnüsse, ebenso wie verschiedene entzündliche Zellen und Ebenen des Zytokin-Moleküle im Zusammenhang mit Allergien. Ebenen von Runx3 mRNA, jedoch sank deutlich in den allergischen Mäusen. Wenn die Forscher verabreicht ein kleines Molekül hemmt die Aktivität der Pim-1 kinase, die Mäuse nicht mehr erlebt, Durchfall und anderen Symptomen im Zusammenhang mit Ihrer Erdnuss-Allergie.

Die Plasmaspiegel von Histamin, eine potente Ursache der Allergie-Symptome, sank auf fast Ausgangswert nach Gabe von AR460770, das hergestellt wird durch ein Array Biopharma. Entzündliche Mastzellen, eosinophilen und CD4-und CD8-T-Zellen, die alle erhöhte sich nur geringfügig in Reaktion auf Erdnüsse. Niveaus von mehreren cytokine signaling-Moleküle im Zusammenhang mit Allergien, IL-4, IL-6 und IL-13, sank auch nach der Behandlung mit Pim-1-inhibitor. Runx3 mRNA, stieg wieder in der Nähe Ausgangswert.

„Unsere Daten identifiziert zum ersten mal, dass PIM? 1; – kinase trägt in wichtiger Weise zur Entwicklung von Erdnuss-induzierten allergischen Reaktionen,“ sagte Dr. Gelfand. „Auf diesem neuartigen regulatorischen Achse mit Pim-1-kinase und Runx3 bietet neue therapeutische Möglichkeiten für die Kontrolle der Nahrungsmittel-induzierte allergische Reaktionen.“

Neues Ziel Entdeckt Für Die Behandlung Der Erdnuss-Allergie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.