Neue TSRI-Projekt hilft die Forscher bauen eine biomedizinische Wissensdatenbank

In den letzten 10 Jahren, das Volumen und die rate der biomedizinischen Forschung hat sich drastisch erhöht, was zu einem schnellen Wachstum in der biomedizinischen Wissens. Dieses wissen jedoch ist derzeit fragmentiert über unzählige Ressourcen. Wissenschaftler am Scripps Research Institute haben integrierte biomedizinische Daten in Wikidata, eine öffentliche, editierbare Datenbank, wo Forscher kann leicht verknüpfen Gene, Proteine und vieles mehr.

Stellen Sie sich versucht, einen Kuchen Backen – außer Sie haben, um verschiedene Geschäfte für Mehl und Milch, durch die Stadt fahren um Eier und einen Freund anrufen, um zu leihen Sie eine Kuchenform.

Dies ist die Art von separaten Szenario viele Wissenschaftler konfrontiert sind, wenn Sie versuchen, um Daten zu sammeln verstreut über kleine Datenbanken und hart-zu-Suche PDF-Dateien.

„Es ist nicht so, dass die Daten nicht vorhanden ist,“ sagte Andrew Su, associate professor am Scripps Research Institute (TSRI). „Die Daten werden einfach nicht gespeichert in einer Weise, die Wissenschaftler leicht zugänglich machen können.“

„Open data ist entscheidender für den Fortschritt und Forschung,“ fügte TSRI-Assistenzprofessor der Molekularen und Experimentellen Medizin Ben Gut. „Wir müssen zu brechen diese Barrieren.“

Neue TSRI-Projekt hilft die Forscher bauen eine biomedizinische Wissensdatenbank

Um dieses problem zu lösen, Su, Gut und Ihre Kollegen an TSRI integriert haben biomedizinischen Daten in Wikidata, eine öffentliche, editierbare Datenbank, wo Forscher kann leicht verknüpfen Gene, Proteine und vieles mehr. Ihre Arbeit war angekündigt, in zwei aktuellen Publikationen in der Zeitschrift Datenbank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.