Neue Technik erhöht Erfolg der Behandlung der Unfruchtbarkeit

Familien kämpfen mit Unfruchtbarkeit oder eine genetische Prädisposition für schwächende mitochondrialen Erkrankungen vielleicht eines Tages profitieren von einem neuen Durchbruch, geführt von den Wissenschaftlern an der OHSU und der Salk-Institut für Biologische Studien.

Neue Technik erhöht Erfolg der Behandlung der Unfruchtbarkeit

In einer Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Cell Stem Cell haben Forscher entdeckt, es ist möglich, sich zu regenerieren menschlichen Eizellen oder Eizellen – die zellulären Anfang eines Embryos – durch die Nutzung von genetischem material, die normalerweise verschwendet wird.

Diese DNA stammt aus kleinen Zellen, die sogenannten polkörper, die form aus Eiern und enthalten das gleiche genetische material wie die Eizelle einer Frau Kern. Bis jetzt polkörper hatten nie gezeigt werden, dass es möglicherweise nützlich für die Generierung von funktionellen menschlichen Eizellen für die Fruchtbarkeit Behandlungen. In der Studie, die Wissenschaftler erfolgreich transplantiert einen polaren Körper von einer Frau entwickeln Eizelle, in der Zytoplasma einer Spender-Eizelle beraubt Kern.

Obwohl die Technik könnte in einigen Jahren Weg vom voran zu klinischen Studien, die der Weiterentwicklung schließlich könnte von Bedeutung sein für Frauen im fortgeschrittenen Alter der Mutter. Eine kürzliche Umfrage ergab, dass das Durchschnittliche Alter der ersten Zeit Mütter stieg in den Vereinigten Staaten von 21,4 Jahren 1970 bis 25,0 Jahre 2006.

„Wir wissen, dass die Fruchtbarkeit abnimmt, wie Frauen älter werden“, sagt Shoukhrat Mitalipov, Ph. D., co – senior-Autor und Direktor der OHSU Zentrum für Embryonale Zelle und Gen-Therapie. „Dies ist möglicherweise ein Weg, um die doppelte Anzahl von Eiern sind wir in der Lage, um von einer Sitzung der in-vitro-Fertilisation.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.