Neue Studie zu helfen, die Menschen ziehen sich aus unangemessenen langfristige Behandlung mit Antidepressiva

Ein in 10 Erwachsenen gegeben werden Antidepressiva jedes Jahr, aber bis zu 50 Prozent der Patienten könnten eine alternative Behandlung, ein Uni-Professor schlägt.

Antidepressivum Verschreibung Tarife erhöht haben, in den vergangenen zehn Jahren mit jetzt mehr als 60 Millionen Verschreibungen für das Medikament ausgestellt wird, in England ein Jahr.

Tony Kendrick, Professor für Primary Care an der Universität von Southampton, glaubt, dass zwischen einem Drittel und der Hälfte von Personen, die Sie stoppen konnte und die Nebenwirkungen vermeiden und sich mehr auf sich selbst angewiesen.

Er ist Vorreiter einer neuen Studie, finanziert durch NIHR, zu identifizieren sichere, zuverlässige und Wert für Geld, Möglichkeiten, Patienten zu helfen vom langfristigen Antidepressiva, wo es angebracht ist.

„Wir schätzen, dass das anhalten Antidepressiva ist nicht einfach“, sagte er. „Entzugserscheinungen, einschließlich der Angst und schlechte Laune, sind in der Regel vorübergehend, aber das Gefühl, ähnlich wie der Grund, warum die Patienten wurden zuerst auf Antidepressiva. Daher sind die Menschen verständlicherweise ungern kommen aus der Medikamente – Sie fühlen sich wie Sie haben, rutschte wieder zurück.“

Gehirn-Funktion, Task-Performance In Kokain Missbrauchen, Verbessert Durch Ritalin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.