Neue Forschungsmethode Fragen traditionellen Wirksamkeitsstudie Modell

Traditionelle wirksamkeitsstudien haben beschränkte Relevanz für den klinischen Alltag und sollte geändert werden, nach den Autoren einer neuen Studie in chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) Behandlungen.

Der Bericht (die Effektivität von Fluticasone Furoate-Vilanterol bei COPD in der Klinischen Praxis), veröffentlicht im New England Journal of Medicine details eine neue Methode zum testen der Wirksamkeit von Medikamenten, die die Perspektiven der Patienten, der klinischen Erfahrung, die das Herz des Prozesses.

Geführt von Professoren Jorgen Vestbo und Ashley Woodcock von Der Universität von Manchesters Schule von Biologischen Wissenschaften, die Forschungs-team durchgeführt, die eine Wirksamkeit und Sicherheit Studie von fluticasone furoate-vilanterol zu verwalten COPD. Statt einer herkömmlichen randomisierten Kohorte ausgewählt unter den strengen Kriterien der neuen Studie, verwendet, bestimmte, Vertreter der Patienten gezogen, direkt von GP-Praktiken, in denen Sie empfangen wurden-care für COPD.

Neue Forschungsmethode Fragen traditionellen Wirksamkeitsstudie Modell

Berechtigt, die Salford-Lungen-Studie, die klinische Studie rekrutiert 2799 Patienten mit COPD von 75 Arztpraxen in und um Salford in Greater Manchester. Die GP-Praxen beteiligt waren, die sicherstellt, dass die Studie hatte nicht nur den Zugriff auf bestimmte COPD-Patienten aber auch, dass die üblichen klinischen Versorgung durch die Praxis gebaut wurde, in den Studien – der Studie war daher die Verankerung in einem realen klinischen Umfeld im Gegensatz zu der tradition Wirksamkeitsstudie Modell.

„Unsere Ergebnisse Herausforderung die automatische übertragung der Ergebnisse von wirksamkeitsstudien in klinischen Leitlinien oder der täglichen klinischen Praxis,“ sagte Prof Vestbo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.