Neue, einfache Methode zur Ermittlung von Nahrungsmittelallergien

Obwohl Lebensmittel-Allergien sind Häufig, betroffene wissen oft nicht genau, was in Lebensmittel, die Ursache Ihrer allergischen Reaktionen. Dieses wissen könnte helfen, entwickeln für Sie individuelle Therapien, wie die Ausbildung des körpereigenen Immunsystems reagieren auf bestimmte Proteine in Lebensmitteln. Jedoch ist die Festlegung, welche protein in der Nahrung verursacht eine allergische Reaktion auf einen Patienten erfordert aufwändige tests, die oft ignorieren, seltene oder unerwartete Allergene. Veröffentlichung in Analytical Chemistry, EPFL-Wissenschaftler haben entwickelt eine hoch-sensitive Methode, die schnell und präzise zu identifizieren, den Täter Proteine auch in sehr geringen Konzentrationen. Die Methode wurde erfolgreich getestet im Kontext von Kuh-Milch-Allergie.

Lebensmittel-Allergien sind weitverbreitet in der westlichen Welt von heute, Auswirkungen auf rund 6-8% der Kinder und ungefähr 3% der Erwachsenen. Diese Arten von Allergien auftreten, wenn das körpereigene Immunsystem Fehler eine Harmlose Lebensmittel-protein für eine Bedrohung und Angriffe, wie es normalerweise tun würde, mit einem Bakterium oder ein virus. Dies führt zu Symptomen wie Schwellungen, Hautausschläge, Schmerzen und sogar lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schocks.

Kuh-Milch-Allergie ist Häufig bei Kindern auf, die verhindern, dass das stillen und trinken Milch, obwohl einige entwachsen die Allergie von sechs Jahren. Allergien, einschließlich Nahrungsmittelallergien, die verursacht werden, wenn unser Immunsystem produziert Antikörper zu zerstören „Feind“ Moleküle, wie die von Bakterien und Viren. Im Falle der Milch-Allergien, die Antikörper sind sogenannte „IgE“. Ärzte diagnostizieren kann Milch Allergien, indem Sie einfach Aufdeckung einer überproduktion von IgE, aber das bedeutet nicht, sagen Sie Ihnen, die einer der Vielzahl von Proteinen, die in Milch und anderen Lebensmitteln – die Ursache der allergischen Reaktion.

Das team von Hubert Girault von der EPFL entwickelt hat, eine hoch-sensitive Methode, um mit einem Patienten IgE zu bestimmen, insbesondere die protein induziert eine allergische Reaktion in Ihnen. Die Methode verwendet eine gut etablierte Technik namens immunoaffinity Kapillarelektrophorese (IACE). Erste, IgE-Antikörper aus dem Blut der Patienten isoliert werden, die durch Interaktion mit magnetischen beads, beschichtet mit einer anderen Art von Antikörper. Die „Perle“ Antikörper erkennen und binden den Patienten IgE-Antikörper. Dies findet in einer langen und engen Glasröhre, nur 50 Mikrometer im Durchmesser, genannt ein „Kapillare“. Die gebundenen Antikörper werden dann gespült aus der Kapillare und kraftvoll angebracht, um den magnetischen beads durch einen Prozess namens ‚Vernetzung‘, was hält Sie davon trennen. Die Perlen mit den Patienten IgE-werden dann wieder im inneren der Kapillare.

Der test beginnt, wenn die Milch injiziert wird, durch die Kapillare. Als die Milch-Proteine führen über die Patienten IgE-Antikörper, die Allergien auslösen, sind gefangen von Ihnen, während die andere Ausfahrt auf der anderen Seite. Die beads werden anschließend gewaschen mit einer starken Chemikalie, die bewirkt, dass die Allergie-auslösende protein zu distanzieren, die von den Patienten IgE-Antikörper. Der isolierte, „Täter“ – protein, das ist dann identifiziert mit Hilfe der Massenspektrometrie, die eine Technik zur Analyse von verbindungen, die entsprechend Ihrer Masse und elektrischen Ladung.

Neue, einfache Methode zur Ermittlung von Nahrungsmittelallergien

Die Methode bietet eine persönliche Art und Weise, um die genauen Proteine können bewirken, dass Lebensmittel Allergien eines Patienten, die helfen können, die Entwicklung einer wirksamen Behandlung. Es ist auch schneller, als es nicht erforderlich, den Nachweis und die Quantifizierung eines Patienten spezifische IgE-Antikörper oder die aufwändige und ressourcenintensive diagnostischen Methoden, die derzeit. Schließlich bietet eine höhere Genauigkeit als herkömmliche Allergie-Tests Methoden, wie es erkennen kann, kleine Mengen allergener Proteine, auch wenn Sie unerwartet und selten. Dies bedeutet auch, dass die Methode kann erweitert werden über die Milch auf andere Lebensmittel wie Nüsse und Weizen-Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.