Namaste yogis: Yoga genauso wirksam wie traditionelle Lungen-Reha bei Patienten mit COPD

Forscher aus der Abteilung für Pneumologie und Schlaf-Störungen und All India Institute of Medical Sciences, New Delhi, Indien, studierte die Wirkung von yoga als eine form der pulmonalen rehabilitation auf Marker der Entzündung im Körper. Ergebnisse von dieser Studie zeigten, yoga-übungen bieten Verbesserungen, die sind genauso wirksam wie herkömmliche pulmonale rehabilitation Methoden in der Verbesserung der Lungenfunktion, der körperlichen Leistungsfähigkeit und Indizes der systemischen Entzündung.

Namaste yogis: Yoga genauso wirksam wie traditionelle Lungen-Reha bei Patienten mit COPD

Sechzig Patienten mit COPD wurden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen eingeteilt, von denen gelehrt wurde, yoga-übungen, während die anderen unterzogen sich einem strukturierten pulmonale rehabilitation Programm. Diese Gruppen wurden getestet auf Kurzatmigkeit, serum Entzündung und Lungenfunktion tests. Jede Gruppe nahm in 1 Stunde training zweimal in der Woche für die ersten 4 Wochen, dann training alle 2 Wochen für 8 Wochen, und die restlichen Wochen zu Hause waren. Ergebnisse zeigten, dass yoga und pulmonale rehabilitation übungen ergab ähnliche Verbesserungen in der Lungenfunktion, 6-Minuten zu Fuß Entfernung, Borg-Skala, Schweregrad der Dyspnoe, Lebensqualität, und die Ebenen der C-reaktives protein nach 12 Wochen training.

„Diese Studie schlägt vor, dass yoga kann eine kostengünstige form der rehabilitation, die ist bequemer für die Patienten“, sagte Mark J. Rosen, MD, FCCP Master -, BRUST-Ärztlicher Direktor. „Die Autoren empfahlen Annahme der yoga-Programme als eine option, als Teil der long-term management of COPD. Diese Ergebnisse sollten bestätigt werden, in neue Studien und die möglichen Mechanismen untersucht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.