Menschen, die keine Versicherung wahrscheinlich nicht migrieren zu erhalten, Medicaid Abdeckung

Inmitten der patchwork-Art von Medicaid expansion in den USA unter der Affordable Care Act (ACA), einige haben Angst, dass einkommensschwache Erwachsene in Staaten ohne erweiterte Abdeckung möglicherweise verschoben werden, um Staaten, die sich entschlossen haben zu expandieren, wodurch eine finanzielle Belastung für die Staaten. Aber eine neue Harvard School of Public Health (HSPH) Studie findet wenig Anhaltspunkte für solche cross-state-migration.

„Obwohl viele Staaten noch nicht entschieden, in der ACA Medicaid expansion, können Sie entscheiden, dies zu tun in der Zukunft. Unsere Studie informieren können, diese Entscheidungen, die zeigen, was passiert, wenn Staaten umgesetzt ähnliche öffentliche Versicherung-Erweiterungen in der Vergangenheit. Wir fanden keine Beweise dafür, dass diese Staaten wurden so genannte “ Tierschutz-Magnete,‘ zieht mit geringem Einkommen Personen aus anderen Staaten,“, sagte führen Autor Aaron Schwartz, ein Doktorand in der Gesundheitspolitik an der Harvard-Universität.

Die Studie wurde veröffentlicht in der Januar 2014-Ausgabe von Gesundheit Angelegenheiten – und war eine von mehreren in das Thema co-Autor von der Harvard School of Public Health Forscher. Andere Studien in der gleichen Ausgabe untersucht die Herausforderungen und Erfolge von Rechenschaft care-Organisationen und Konflikt-und Krisenbewältigung-Programme.

Primary health Netze dürfen nicht verwendet werden, um die ration Gesundheitsversorgung für die Patienten, Australien

Migration für Vorteile?

Obwohl die ACA ist der ausbau Medicaid in den Jahren 2014 und Millionen von einkommensschwachen Erwachsenen, Juni 2012 US-Supreme Court Urteil gab den Staaten die Möglichkeit, auszuwählen, ob oder nicht zur Teilnahme an der expansion. Mehrere Staaten hatten bereits ausgedehnte öffentliche Versicherung viele dieser Erwachsenen in den letzten zehn Jahren, und Schwartz und senior-Autor Benjamin Sommers, assistant professor für Gesundheitspolitik und Volkswirtschaft an HSPH, schaute auf die Erfahrungen dieser Staaten – Arizona, Maine, Massachusetts und New York – zu sehen, wenn die migration erwartet werden konnte, auf unter dem ACA.

Die Forscher fanden heraus, dass gab es keine einheitliche erhöht die migration in diesen Staaten. „Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die migration wird nicht einen gemeinsamen Weg für die Menschen zu erhalten, Medicaid Abdeckung unter dem ACA Erweiterung und dass die interstate migration ist nicht wahrscheinlich, eine bedeutende Quelle der Kosten, die für die Staaten, die Auswahl zu erweitern, Ihre Programme,“ die Autoren schrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.