Mediterrane Diät-kann das Risiko von peripheren Arterie Krankheit

Bereits frühere Studien haben vorgeschlagen, dass die folgenden eine mediterrane Diät-kann das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall. Jetzt, eine neue Analyse der bisherigen Forschung schlägt vor, dass die Ernährungsweise, ergänzt mit Olivenöl oder Nüssen kann das Risiko von peripheren Arterie Krankheit. Dies ist nach einem Forschungs Brief in der Fachzeitschrift JAMA.

Peripheral artery disease (PAD) ist ein Zustand, in dem fetthaltigen Ablagerungen aufbauen in den Arterien, die Einschränkung der Durchblutung der Arme, Beine, Magen oder Nieren.

Laut dem research-team, geführt von Miguel Ruiz-Canela an der Universität von Navarra in Spanien, Ihre Studie ist die erste, die einen Zusammenhang zwischen einer mediterranen Ernährung und PAD, obwohl das team stellt fest, dass diese gleiche Forschung verknüpft ist die Ernährung ein geringeres Risiko von Schlaganfall und Herzinfarkt.

Zu erreichen, Ihre Ergebnisse, die Ermittler analysiert 7,477 Teilnehmer. Die Männer waren im Alter zwischen 55 und 80 Jahren, während die Frauen waren im Alter zwischen 60 und 80 Jahren.

Alle Teilnehmer hatten keine Anzeichen von PAD-oder baseline-Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber Sie hatten Typ-2-diabetes oder mindestens drei weiteren kardiovaskulären Risikofaktoren.

Die Probanden wurden randomisiert einer von drei Diät-Gruppen:

Mediterrane Diät-kann das Risiko von peripheren Arterie Krankheit
  • Eine mediterrane Ernährungsweise, ergänzt mit Olivenöl extra Vergine
  • Eine mediterrane Ernährungsweise, ergänzt mit Nüssen, oder
  • Eine fettarme Ernährung mit Beratung.

Alle Teilnehmer wurden, gefolgt von der Grundlinie der Studie im Jahr 2003 bis Dezember 2010, und erhalten eine detaillierte diätetische pädagogischen Programm, das alle 3 Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.