Lungenkrebs Atem „Signatur“, stellt Versprechen für eine frühere Diagnose

Einfache, kostengünstige Atem-test kann geben mehr Patienten eine bessere chance auf Heilung.

Ein Atemzug kann alles, was es braucht, um zu identifizieren, die Rückkehr von Lungenkrebs nach der Operation, nach einer Studie veröffentlicht online durch Die Annalen der Thoraxchirurgie.

Zentrale Ergebnisse in dieser Studie zeigen, dass Atem-Analyse bietet eine option für das primäre screening und post-operative überwachung von Patienten mit Lungenkrebs. Bestimmte carbonyl-flüchtige organische verbindungen (VOCs) in der Atemluft auf das Vorhandensein von Lungenkrebs. Die Forscher hoffen, dass die FDA-Zulassung für diesen neuen Prozess.

Atemluft enthält Tausende von flüchtigen organischen verbindungen, die variieren in Zusammensetzung und Muster, je auf eine person, die Gesundheit. Eine Teilmenge von vier VOC genannten Carbonylverbindungen aufgrund Ihrer Kohlenstoff-Basis – wurden entdeckt, in der Atemluft von Patienten mit Lungenkrebs. Lage zu identifizieren, die das Lungenkrebs „Unterschrift“ durch einen einfachen Atemtest hat sich als eine der vielversprechendsten Möglichkeiten, um die Krankheit zu diagnostizieren. Nun der test wird verwendet, um den monitor für Wiederauftreten der Krankheit.

Lungenkrebs Atem

Erin M. Schumer, MD, MPH, Victor van Berkel, MD, PhD, und Kollegen von der University of Louisville analysiert Atem-Proben vor und nach der Operation vom 31 Lungenkrebs-Patienten und verglichen Ihre carbonyl-VOC Ebenen mit Proben von 187 gesunden Patienten.

Die Forscher fanden eine signifikante Abnahme in der Gesamt-carbonyl -, VOC-Werte nach der Operation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.