Loxbridge verbindet Nobelpreisträger zur Bekämpfung von superbugs

Sarah, 22 September 2011 Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Loxbridge Forschung hat zusammen mit dem Nobelpreisträger Dr. Kary Mullis zur Entwicklung von Therapeutika im Kampf gegen Antibiotika-resistente bugs.

Das joint venture gebildet hat Altermune Technologien zur Behandlung von resistenten Erregern wie MRSA, C. difficile, Pseudomonas, und pandemische influenza.

Loxbridge wird eine seed-Finanzierung-Paket im Wert von $7m, bietet eine revolution im Bereich der anti-Erreger – Therapie-ein Raum fehlte, die Investitionen und Innovationen notwendig zur Bekämpfung von multi-drug-resistente Stämme in den letzten Jahren, die Firma sagte in einer Erklärung.

Die Altermune Methode ist entworfen, um re-task-Antikörper bereits im Körper vorhanden sind, die normalerweise nicht die Aufgabe, Infektionen zu bekämpfen.

Die Therapie nutzt ‚linker‘ – Moleküle, die Umleitung von Antikörpern gegen ausgewählte Erreger und, sobald angebracht, um die Erreger, aktivieren Sie eine vollständige Immunantwort.

Unter dem joint venture, Mullis, Erfinder der polymerase-Kettenreaktion, wird auf die Rolle der chief scientific officer verantwortlich für die wissenschaftliche Entwicklung und um innovation.

Dr. Charles Roberts, CEO von Loxbridge, wird Präsident der Altermune für die erste Entwicklungsperiode, unterstützt durch Inhouse-Führungskräfte.

„Die Altermune Projekt bietet eine sehr Breite Plattform von therapeutischen Möglichkeiten gegen eine Reihe von Krankheitserregern, mit einigen überzeugenden präklinischen proof-of-concept“, sagte Roberts. „Wir sind daran interessiert, neue Partnerschaften mit führenden Mikrobiologen und Virologen, um zu helfen erweitern Sie die Breite unserer pipeline.

„Wir sind auch in den Prozess der Verfolgung mehrere große Förderanträgen nutzen unsere gewerblichen Investitionen und ermöglichen es uns, um neue Krankheitserreger.“ Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.