Klinische Studie untersucht die Sicherheit und Wirksamkeit des Medikament zur Behandlung der binge-eating-disorder

Bei einigen Dosen, das Medikament lisdexamfetamine dimesylate, ein Medikament zugelassen zur Behandlung von Aufmerksamkeits-Defizit/Hyperaktivitäts-Störung wirksam war, verglichen mit placebo in der Verringerung binge-eating (BE) Tage bei Patienten mit binge-eating-Störung (BED), ein problem der öffentlichen Gesundheit verbundenen Symptome von psychischen Erkrankungen und Adipositas und für die es keine zugelassenen Medikamente, laut einer Studie online veröffentlicht durch JAMA Psychiatrie.

BETT ist gekennzeichnet durch wiederkehrende Episoden von übermäßiger Nahrungsaufnahme, begleitet von einem Gefühl des Verlustes von Kontrolle und die psychische Belastung. Kognitive Verhaltens-Therapie, sowie Psychotherapie reduzieren können, SEIN Verhalten, aber die Umsetzung dieser Behandlungen wurde nicht verbreitet. Folglich werden viele Patienten mit BED sind undertreated trotz der funktionellen Beeinträchtigungen und der Schwierigkeiten in Ihrer sozialen und persönlichen Leben. Die US-amerikanische Food and Drug Administration nicht genehmigt hat, pharmakologische Behandlungen für BETT, entsprechend Hintergrundinformationen in der Studie.

ADHS-Medikament Lisdexamfetamine Dimesylate (LDX) Zeigt Versprechen Für Kinder Und Jugendliche

Susan L. McElroy, M. D., der die Forschung-Institut, Lindner Center of HOPE, Mason, Ohio, und Koautoren im Vergleich lisdexamfetamine mit placebo bei Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer BETT in einer randomisierten klinischen Studie von Mai 2011 bis Januar 2012. Die Studie umfasste 259 und 255 Erwachsene mit BETT in Sicherheit und intention-to-treat-Analysen, beziehungsweise. Die Medikation wurde verabreicht in Dosierungen von 30, 50 oder 70 mg/Tag oder placebo.

Tage pro Woche ging in der 50-mg/d und 70 mg/d Behandlungsgruppen, nicht aber in der 30 mg/d behandelten Gruppe verglichen mit der placebo-Gruppe, entsprechend der Ergebnisse der Studie. Auch Ergebnisse geben den Prozentsatz der Patienten, die erzielte vier-Wochen-WERDEN die Tabakentwöhnung unteren mit der Placebogruppe (21,3 Prozent), verglichen mit der 50-mg/d (42,2 Prozent) und 70-mg/d (50 Prozent) in den Behandlungsgruppen.

„In die primäre Analyse dieser Studie von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer BETT, lisdexamfetamine dimesylate Behandlung mit 50 und 70 mg/d, aber nicht 30 mg/d zeigte eine signifikante Abnahme (verglichen mit placebo) in der wöchentlichen Tage pro Woche in Woche 11. Ebenso WERDEN die Episoden verringerte sich in den 50 – und 70-mg/d-Behandlung Gruppen. Die eine-Woche-episode response-status wurde verbessert, der 50 – und 70-mg/d-Behandlung Gruppen, und ein größerer Anteil der Teilnehmer erreichten vier-Wochen-Einstellung WERDEN Folgen und die Globale Verbesserung der symptombelastung mit allen lisdexamfetamine Dosierungen. … Bestätigung dieser Ergebnisse in die Laufenden klinischen Studien kann die Ergebnisse in verbesserte pharmakologische Behandlung für mittelschwere bis schwere BED,“ die Studie schließt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.