Inhalative Corticosteroide COPD Rückgang der Mortalität Risiko von Lungenentzündung und andere Ursachen

Die Behandlung der COPD mit inhalativen Kortikosteroiden (ICS) kann verringern das Risiko des Sterbens von Lungenentzündung und von anderen Ursachen, obwohl Sie im Zusammenhang mit einer Erhöhung in dem auftreten von Lungenentzündung, nach einer neuen meta-Analyse, präsentiert auf der 2015 American Thoracic Society International Conference.

Inhalative Corticosteroide COPD Rückgang der Mortalität Risiko von Lungenentzündung und andere Ursachen

„Unser systematischer review und meta-Analyse von 38 Studien Echos einzelnen Studien, die gezeigt haben, dass, während ICS verwenden kann, erhöhen das Risiko für eine Pneumonie bei COPD-Patienten, es senkt das Risiko von Pneumonie-assoziierten und gesamtmortalität“, sagte führen Autor Ena Gupta, MD, MPH, von der University of Florida College of Medicine. „Dieser Vorteil kann durch die immunsuppressive und anti-inflammatorische Effekte von ICS-Behandlung.“

Die Studie umfasste Daten von 29 randomisierten kontrollierten Studien und neun Beobachtungsstudien. In beiden randomisierten und Beobachtungsstudien, ICS Verwendung war verbunden mit einem erhöhten Risiko der Lungenentzündung in die Analysen wurden nicht bereinigt um mögliche Störfaktoren.

In sechs randomisierten Studien, ICS verwenden, war nicht verbunden mit einem Anstieg der Pneumonie-assoziierten Sterblichkeit, und in sieben Beobachtungsstudien, war assoziiert mit einer signifikanten Abnahme.

Ähnliche Muster wurden beobachtet für die Mortalität aller Ursachen, die keine Zunahme der gesamtmortalität gesehen in 29 randomisierten Studien, und ein signifikanter Rückgang von sechs Beobachtungsstudien.

„Der Anstieg der Pneumonie-Inzidenz gesehen, mit ICS-Behandlung für COPD erscheint ausgeglichen werden, durch einen Rückgang der Sterblichkeit,“ sagte Dr. Gupta. „Diese Daten können verwendet werden, um zu Wiegen, die Allgemeinen Risiken und Vorteile der ICS-Einsatz bei COPD-Patienten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.