Hörvermögen wirkt sich auf Baby Gurren, plappern

Säuglinge “ Lautäußerungen im gesamten ersten Jahr Folgen eine Reihe vorhersehbarer Schritte, die vom Schreien und Gurren zu bilden, Silben und erste Wörter. Aber die bisherigen Untersuchungen hatten nicht angesprochen, wie die Höhe der Lautäußerungen unterscheiden können zwischen hörenden und Gehörlosen Kindern. Nun, University of Missouri research zeigt, dass Säuglings-Lautäußerungen sind vor allem motiviert durch Säuglinge die Fähigkeit zu hören, Ihre eigenen zu plappern. Zusätzlich werden die Kinder mit hochgradiger Hörminderung erhalten, die Cochlea-Implantate zu helfen, korrigieren Sie Ihr Gehör erreichte bald die Vokalisierung Ebenen Ihrer hörenden Kollegen, um Sie auf Kurs für die Entwicklung der Sprache.

infant with cochlear implant
Kinder mit hochgradiger Hörminderung erhalten, die Cochlea-Implantate zu helfen, korrigieren Sie Ihr Gehör erreichte bald die Vokalisierung Ebenen Ihrer hörenden Kollegen, ein MU-Forscher gefunden.
Foto-credit: Björn Knetsch, Wikimedia commons.

„Hören ist ein entscheidender Aspekt der Säuglinge “ die motivation, frühzeitig zu machen klingt“, sagte Mary Fagan, ein assistant professor in der Abteilung für Kommunikationswissenschaften und-Störungen in der MU School of Health Professions. „Diese Studie zeigt, dass Babys, die interessiert sind, in der Rede-wie klingt und dass Sie erhöhen Ihr labern, wenn Sie hören können.“

Hörvermögen wirkt sich auf Baby Gurren, plappern

Fagan studierte die Lautäußerungen von 27 hören von Säuglingen und 16 Kinder mit hochgradigem Hörverlust, die waren Kandidaten für Cochlea-Implantate sind kleine elektronische Geräte eingebettet in den Knochen hinter dem Ohr ersetzen einige der Funktionen der beschädigten Innenohr. Sie fanden, dass Kinder mit hochgradigem Hörverlust vokalisiert deutlich weniger als hörende Kinder. Allerdings, wenn die Kinder mit hochgradigem Hörverlust erhielt Cochlea-Implantate, die Kinder‘ vocalizations stieg auf dem gleichen Niveau wie Ihre hörenden peers innerhalb von vier Monaten ab Erhalt der Implantate.

„Nachdem die Kinder erhielten Ihre Cochlea-Implantate, die signifikanten Unterschied in der Gesamt-Vokalisierung Menge war nicht mehr erkennbar,“ Fagan sagte. „Diese Ergebnisse unterstützen die Bedeutung der frühen Hör-screenings und der frühen Cochlea-implantation.“

Fagan gefunden, dass nicht-Sprache-Geräusche wie Weinen, lachen und Himbeere klingt, waren nicht betroffen von Kindern‘ Gehör. Sie sagt dieses Ergebnis verdeutlicht Babys sind mehr daran interessiert, in der Rede-wie Klänge, da Sie Ihre Produktion zu erhöhen, von denen klingt wie Geschwätz, wenn Sie hören können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.