HIV ist das nicht ein super-spreader von Medikamenten-resistenten Tuberkulose

Während das menschliche Immunschwäche-virus (HIV) – Pandemie Brennstoffe Tuberkulose (TB) Ausbrüche, es nicht fahren, der Entwicklung und Verbreitung von multidrug-Resistenz bei TB-Patienten als bisher vermutet, nach einer Studie in eLife.

Die Erkenntnisse, die aus einer Zusammenarbeit zwischen der Norwegischen, britischen und argentinischen Wissenschaftler auch zeigen, dass TB-drug-Resistenz ist wahrscheinlich nicht mehr zu entwickeln, bei HIV-positiven Patienten im Vergleich zu HIV-negativen Patienten.

„Es ist bereits bekannt, dass eine parallele HIV-Pandemie verstärkt die TB-Epidemie, mit der die Laufenden Bemühungen rund um die Welt zur überwindung dieser potenziell tödlichen Krankheiten“, sagt führen Autor Vegard Eldholm, research fellow an der Norwegian Institute of Public Health.

„Unter den geschätzten 1,5 Millionen Menschen starben an Tuberkulose im Jahr 2015 etwa 200.000 Fällen wurden multidrug-resistant TB und 400.000 HIV co-infiziert. Es ist jedoch nicht klar, wie viel von einem Effekt von HIV auf die Resistenzen in die häufigste form der Tuberkulose, Mycobacterium tuberculosis (Mtb).“

HIV ist das nicht ein super-spreader von Medikamenten-resistenten Tuberkulose

Erkunden Sie die Auswirkungen der HIV-co-Infektion auf Mtb-drug-Resistenz, Eldholm und sein team analysierten die Genome von 252 TB-Isolate aus Patienten gehören zu den größten Ausbruch der multiresistenten TB in Südamerika aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.