Für Erektile Dysfunktion, Ärzte Darauf Hinweisen, Dass Die Möglichkeit Vorhanden Ist Für Neue Therapien Mit Verbesserter Wirksamkeit

Decision Resources, einem der weltweit führenden Forschungs-und Beratungsunternehmen für die Pharma-und Gesundheitsfragen, stellt fest, dass obwohl die Befragten Hausärzten (PCPs) sind im Allgemeinen zufrieden mit der Wirksamkeit der verfügbaren phosphodiesterase-Typ-5 (PDE5) – Inhibitoren wie Pfizer Viagra, Eli Lilly, ist Cialis und Bayer Healthcare/Schering-Plough/GlaxoSmithKline ist Levitra, Sie sind weniger zufrieden mit der Wirksamkeit dieser Klasse von Arzneimitteln in schwierigen-to-treat-Patienten-Subpopulationen. PCPs “ Zufriedenheit mit verfügbaren PDE5-Inhibitoren auf die wichtigsten Maßnahmen der klinischen Wirksamkeit deutet darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, für Verbesserungen in der Behandlung der erektilen Dysfunktion Patienten mit Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck und diabetes.

Der neue Bericht mit dem Titel Erektile Dysfunktion: Ärzte Sucht Verbesserungen der Wirksamkeit für die Unterversorgten Patienten und Produktdifferenzierung auf den Beginn und die Dauer der Aktion feststellt, dass eine Therapie, die eine größere Verbesserung in der erektilen Funktion als Levitra bei Patienten mit Hypertonie und das ist preislich eine fünf Prozent Rabatt Levitra würde verdienen 50 Prozent der Patienten Anteil in den Vereinigten Staaten und 40 Prozent der Patienten Anteil in Europa, laut der Befragten US-ärzte in der medizinischen Grundversorgung und der europäischen Hausärzte.

Zudem gibt es mehrere second-generation PDE5-Inhibitoren in klinischen Studien für die Behandlung der erektilen Dysfunktion, Befragten Experten erwarten nicht, dass diese Agenten um Wirksamkeit überlegen derzeit auf dem Markt befindlichen Drogen in dieser Klasse. Der Bericht findet auch, dass die begrenzte Kostenerstattung für erektile Dysfunktion Drogen und die Verfügbarkeit von weniger teure generische Versionen von Viagra Anfang 2012 wird begrenzen Sie die Aufnahme von emerging PDE5-Hemmer.

„Die meisten Therapien zur Behandlung der erektilen Dysfunktion nicht qualifizieren für die Erstattung durch die Drittanbieter-Zahler“, sagte Decision Resources Analyst Kathryn Benton, B. S. „Als Ergebnis, werden viele Patienten zahlen aus eigener Tasche für die Behandlung-dies wird unter den Faktoren, die bewirken, dass hochpreisige emerging Therapien zu kämpfen, Marktanteile zu gewinnen.“

Über den Bericht

Erektile Dysfunktion: Ärzte Sucht Verbesserungen der Wirksamkeit für die Unterversorgten Patienten und Produktdifferenzierung auf Beginn und Dauer der Aktion ist ein DecisionBase Bericht 2009. DecisionBase 2009 ist ein decision-support-tool, das eine in-depth Analyse der ungedeckten Bedarf, Arzt Erwartungen an neue Therapien und kommerzielle Dynamik zu helfen Pharma-Unternehmen bei der Optimierung Ihrer Investitionen in die Entwicklung von Arzneimitteln.

Der Bericht erworben werden, können durch Kontaktaufnahme mit dem Beschluss Ressourcen. Mitglieder der Medien können verlangen, ein interview mit einem Analytiker.

Über Decision Resources

Entscheidung Ressourcen ist weltweit führend in der Marktforschung, Publikationen, Beratung und consulting entwickelt, um Kunden zu gestalten Strategie -, Ressourcen-und master-Ihren Märkten. Decision Resources ist ein Decision Resources, Inc. Unternehmen.

Über Decision Resources, Inc.

Decision Resources, Inc. ist ein geschlossenes portfolio von Unternehmen, bietet best-in-class -, high-value-Informationen und Einsichten auf wichtige Branchen der healthcare-Industrie. Kunden Vertrauen auf diese Analysen und Daten, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Alle Firmen -, Marken-oder Produktbezeichnungen in diesem Dokument sind möglicherweise Marken oder eingetragene Marken Ihrer jeweiligen Inhaber.

Quelle: Decision Resources

4 Gründe, die Sie Lieben werden Vakuum-Therapie für ED

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.