Forscher sollen Über stress Bereits Besteuert mantelzell-Lymphom-Zellen

Krebszellen sind bereits gestresst von der Hektik, die Sie benötigen, um zu wachsen und zu verbreiten und Wissenschaftler glauben, dass ein bisschen mehr stress kann Sie töten. „Denken Sie über ein Fließband in einer Fabrik arbeitet fünf mal schneller als normal,“ sagte Dr. Kapil Bhalla, Direktor des Medical College of Georgia-Krebs-Zentrum. „Es ist eine Menge stress, aber Sie brauchen Arbeitnehmer, um weiterzumachen. Einige von Ihnen fallen aus, einige verbogen.“

Seine Forschungsgruppe glaubt, Sie stören die über-betont Fließband mantelzell-Lymphom und möglicherweise ähnliche Krebsarten wie Bauchspeicheldrüsen -, Leber-und Brustkrebs, indem Sie Weg Unterstützung benötigt, für den schnellen protein-turnover und verstopfen den Mechanismus für die Beseitigung schlecht gemachte.

Mantelzell-Lymphom, eine aggressive Krebserkrankung des lymphatischen Systems, die tritt meist im mittleren Alter, reagiert zunächst auf Chemotherapie und Antibiotika, aber oft gibt, sagte Dr. Bhalla. Die Patienten haben eine mittlere überlebenszeit von drei bis vier Jahren. Dieser Krebs wirkt sich auf b-Lymphozyten, Zellen des Immunsystems, die Antikörper, um Infektionen zu bekämpfen. Ironischerweise, in den Prozess der Neuanordnung von Genen, um Antikörper gegen einen bestimmten Eindringling, Fehler passieren, und ein Möchtegern-Schützer wird Krebs.

MCG Forscher fanden heraus, dass, um Ihre schnellen Tempo, diese jetzt-malignen Zellen eine erhöhte Aktivität von Hitze-Schock-protein 90. „Krebszellen benötigen hsp90 für die Aufbewahrung Ihrer Proteine in der aktiven Konformation um Ihre Arbeit zu tun. Das ist das, was Krebs ist süchtig,“ sagte Dr. Bhalla, Cecil F. Whitaker, Jr, M. D./Georgia Research Alliance Eminent Scholar in der Krebs-und Georgia-Krebs-Koalition zeichnet sich Krebs Gelehrter. Hsp90 ist eines der häufigsten molekularen chaperone, die dabei helfen, Proteine zu bekommen, bewegt, gefaltet und Funktion. Seine Ebenen und Aktivität hochreguliert in Reaktion auf stress.

Sie fanden auch, dass die in der Regel beschäftigt endoplasmatischen Retikulum dieser Zellen, die angeblich zu sein eine normale Antikörper, wird betont, indem Sie hyperaktiv, Krebs-assoziierten Proteinen. Verstärkte protein-Produktion bedeutet auch mehr fehlgefaltete Proteine, Proteasom behandelt werden müssen. „Es ist alle gestressten Maschinen“, sagt Dr. Bhalla sagte.

Schieben zu helfen, Krebszellen über die Kante, die Forscher die Hemmung der hsp90, so verlieren die Zellen die molekularen Chaperon-Funktion erforderlich, um Ihre Schnelllebigkeit. Auch dies legt mehr stress auf dem endoplasmatischen Retikulum. Unabhängig hsp90-Inhibitoren sind bekannt, die selektiv Krebszellen töten. Aber Forscher sind auch verstopfen das Proteasom, die Maschinen für das Zerkleinern von bis fehlgefaltete Proteine, recycling einige Produkte und-Beseitigung, was übrig bleibt. Ähnlich wie ein Waschbecken nicht mit einem verstopften Müllschlucker, mantelzell-Lymphom-Zellen beginnen wird, sichern. Wenn eine Zelle erkennt übermäßige fehlgefaltete Proteine, die ersten, die es hat eine schützende Antwort, aber wenn das problem weiterhin besteht, begeht Selbstmord.

Mit der Unterstützung eines fünf-Jahres -, $1,5 Millionen Zuschuss aus dem National Cancer Institute, die Forscher sind mit hsp90 und Proteasom-Inhibitoren zur Studie Schutzausrüstung gegen tödliche endoplasmatischen Retikulum-stress als ein Weg, um loszuwerden, der mantel Zell-Lymphom-Zellen. Die Labor-Untersuchungen durchgeführt werden in der human-mantelzell-Lymphom-Zellen sowie ein Tier-Modell entwickelten die Forscher.

Die Medikamente, die Sie verwenden, sind bereits in frühen klinischen Studien für eine Vielzahl von Krebsarten, aber noch nicht verpackt wurde, zusammen, Dr. Bhalla sagte. „Wir töten Krebszellen und viele von Ihnen mit dieser Strategie.“ Noch mindestens ein weiteres Hemmnis kann zu der Mischung Hinzugefügt. Nach der eher brutalen Angriff auf die Krebs-molekulare Grundlagen des Immunsystems kommt, um im wesentlichen den Fußboden zu wischen, aber Forscher haben gefunden, Krebszellen können immer noch einen pass aus einem Enzym namens IDO. Ein team von MCG Forscher um Dr. David Munn ist die Erkundung IDO das therapeutische potential in der Krebstherapie. Föten verwenden IDO zu vermeiden, Ablehnung durch die Mutter, das Immunsystem und Tumoren erscheinen, es auch zu benutzen. Dr. Bhalla verdächtigen ein IDO-inhibitor, der bereits in der Studie für Lungenkrebs und anderen Tumoren, wahrscheinlich erhalten einen Schuss bei mantelzell-Lymphom als gut.

Medical College of Georgia

CEL-SCI Corporation Studie Zeigt SPRÜNGE, die Dendritische Zell-Therapie Wirksam Bei der Behandlung von H1N1-Virus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.