Forscher entdecken genetischen Mechanismus, der vergeht, auf körperliche Reaktionen zu Härten

Im winter 1944, die Nazis blockiert die Versorgung der westlichen Niederlande, erstellen einen Zeitraum von weit verbreiteten Hungersnot und Verwüstung. Die Auswirkungen von Hunger auf die werdenden Mütter produziert, einer der ersten bekannten epigenetischen „Experimente“ – änderungen infolge äußerer eher als genetische Einflüsse -, die vorgeschlagen, dass der Körper die physiologischen Reaktionen auf not vererbt werden könnte. Der zugrunde liegende Mechanismus bleibt jedoch ein Geheimnis.

In einem Papier vor kurzem veröffentlicht in der Zeitschrift Cell, Dr. Oded Rechavi, Dr. Leah Houri-Ze ‚ EV, und Dr. Sarit Anava der Tel-Aviv University, Faculty of Life Sciences und Sagol School of Neuroscience, Prof. Oliver Hobert und Dr. Sze Yen Kerk von der Columbia University Medical Center und dem Howard Hughes Medical Institute, und Dr. Wee Siong Shop Goh und Dr. Gregory J. Hannon des Cold Spring Harbor Laboratory und dem Howard Hughes Medical Institute, erkunden Sie einen genetischen Mechanismus, der geht auf die Reaktion des Körpers auf Hunger an die nachfolgenden Generationen von Würmern, mit möglichen Folgen für den Menschen auch ausgesetzt, zu verhungern und andere physiologische Herausforderungen, wie anorexia nervosa.

„Es sind möglicherweise mehrere verschiedene genetische Mechanismen, die es ermöglichen die Vererbung von Eigenschaften in Reaktion auf Veränderungen in der Umwelt. Dies ist ein neues Feld, so werden diese Mechanismen erst jetzt entdeckt“, sagte Dr. Rechavi. „Wir haben einen Mechanismus identifiziert, genannt ‚kleine RNA-Vererbung‘, die es ermöglicht, Würmer, pass auf die Erinnerung an Hunger, an mehrere Generationen.“

Forscher entdecken genetischen Mechanismus, der vergeht, auf körperliche Reaktionen zu Härten

Tut RNA ein Gedächtnis haben?

RNA-Moleküle hergestellt werden, die aus DNA-templates in Reaktion auf die Bedürfnisse der spezifischen Zellen. „Messenger“ – RNA-Moleküle (mRNA) enthalten Anweisungen zur Herstellung von Proteinen, die service-Zellen und ermöglichen Ihnen, um zu funktionieren. Aber auch andere RNA-Moleküle haben unterschiedliche regulatorische Funktionen. Kleine RNAs sind eine Art von diesen regulatorischen RNAs sind kurze Moleküle regulieren die Genexpression, vor allem durch Abschottung von Genen ab, aber manchmal drehen Sie auf.

Dr. Rechavi wurde zuerst daran interessiert, Studium der Hunger-induzierten epigenetischen Reaktionen folgenden eine Entdeckung gemacht als ein post-Doktorat in der Gruppe von Prof. Hobert ‚ s lab an der Columbia University Medical Center in New York. „Damals haben wir festgestellt, dass kleine RNAs wurden geerbt, und dieses Erbe beeinflusst antivirale Immunität in worms. Es war offensichtlich, dass dies nur die Spitze des Eisbergs“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.