Electronic medical record automatisierte Warnmeldungen informieren ärzte, wenn Patienten in Gefahr des Todes

Hospitalisierten Patienten können schnell verschlechtern, erfordern schnelle Identifikation und Behandlung, vor allem, da jede Stunde, die die Behandlung verzögern kann erhöhen das Risiko der Sterblichkeit. In einer neuen Studie veröffentlicht in Die American Journal of Medicine, Forscher umgesetzt haben, ist ein automatisierter Prozess, der kontinuierlich Proben electronic medical record (EMR) Daten in Echtzeit und löst Alarm aus, um den Arzt an das Bett des Patienten zu warnen, die von potenziellen klinischen sinken.

Mit einem ausgeklügelten Algorithmus, der sieht für mindestens zwei der vier systemischen inflammatorischen response-Syndrom (SIRS) – Kriterien plus mindestens eines von 14 akute organdysfunktion (OD) Parameter, die Warnung wurde umgesetzt in einer realen Welt Einstellung über 24 Banner-Gesundheit-Krankenhäuser, zu denen auch kleine kritische Zugang zu Einrichtungen und mittlere Gemeinde Krankenhäusern sowie die Akademische Lehre-Zentren. Diese predictive analytics in der Lage waren, klar zu identifizieren, die eine Mehrheit der Patienten mit hohem Risiko innerhalb von 48 Stunden nach der Einweisung und aktiviert frühe und gezielte medizinische intervention.

Adressierung ED: Vakuum-Therapie vs. Medizinische Behandlung

„Diese Studie unterstreicht unsere Erfahrungen bei Banner Health in mit EMR erfolgreich Identifizierung von Patienten mit Potenzial für eine klinische Verschlechterung. Dies hat auch dazu beigetragen, in der frühzeitigen Erkennung und entsprechenden Behandlung von lebensbedrohlichen Erkrankungen wie sepsis“, kommentierte Erstautor Hargobind Khurana, MD, von der Banner-Health-System. „Wir glauben, dass dieser Ansatz konsequent angewandt, die in unser Krankenhäusern ist einer der Gründe, warum unsere sepsis-Sterblichkeit bei Banner ist viel besser als das, was erwartet wird, auf nationaler Ebene.“

Die Studie zeigt die Erfahrungen bei der Umsetzung einer automatisierten SIRS/OD-Alarm-system in einem großen Gesundheits-system über eine Zeitspanne von 1,5 Jahren, und mit mehr als 300.000 Krankenhaus-Patienten. Die Ergebnisse zeigten, dass diese Warnung identifiziert, frühzeitig während des stationären Aufenthaltes, einer kleinen Gruppe von Patienten (1 in 5 hospitalisierten Patienten), die verantwortlich waren für den Großteil der Krankenhaus-Todesfälle (über 90% aller Ursache-Krankenhaus-Mortalität). Patienten, die den Alarm ausgelöst hatten, eine deutlich höhere chance zu sterben (hazards-ratio 4) in diesem Krankenhaus bleiben, wenn im Vergleich zu Patienten, die nicht auslösen die Warnung.

„Klar gibt es viele beeindruckende Vorteile, die eine EMR bringen können, um ein Gesundheits-system, das erheblich investiert in diese Technologie“, betont Dr. Khurana. „EMR-Alarme, um diese Vorteile direkt an ein Krankenbett, wo Sie am meisten benötigt. Predictive analytics eingesetzt, die in einer systematischen Art und Weise, sind nicht mehr nur inerte EDV-algorithmen, sondern sind wertvolle Werkzeuge in den Händen einer organisierten Gesundheitssystem, die gelernt hat, wie man Sie konsequent anwenden. Dies ist die Technologie in Aktion, zur Verbesserung des Patienten-outcomes, und es nur verspricht präzisere werden in der sehr nahen Zukunft.“

Artikel: Real-Time Automated Sampling von Elektronischen Medizinischen Aufzeichnungen Prognostiziert Mortalität Krankenhaus, Hargobind S. Khurana, MD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.