E-Zigarette Exposition beeinträchtigt die Immunantwort in der Maus-Modell, neue Forschung findet

Studie auch fest, dass die e-Zigarette Dämpfe enthalten „freie Radikale“ Chemikalien bisher dachte, nur in Tabak-Zigaretten und Luftschadstoffe

In einer Studie mit Mäusen, die Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health Forscher haben herausgefunden, dass e-Zigaretten Kompromiss das Immunsystem in der Lunge und erzeugen einige der gleichen potenziell gefährlichen Chemikalien in herkömmlichen Nikotin-Zigaretten.

E-Zigaretten sind eine aufstrebende öffentliche Gesundheit betreffen, wie Sie Popularität gewinnen unter den aktuellen und ehemaligen Rauchern als auch diejenigen, die noch nie geraucht haben, einschließlich der Jugendlichen. Die Wahrnehmung, dass e-Zigaretten pose wenig Risiko für Gesundheit ist so tief verwurzelt, dass einige Raucher, einschließlich derjenigen mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), sind der Wechsel von Zigaretten zu e-Zigaretten. (Viele COPD-Patienten weiterhin zu Rauchen, nachdem Sie Ihre Diagnose.) Beide Zigaretten und e-Zigaretten sind Quellen von Nikotin. E-Zigaretten enthalten weniger Nikotin als Zigaretten, aber die tatsächliche Nikotin-Zufuhr über die e-Zigarette Benutzer kann etwa von Zigaretten-Rauchern.

Die Ergebnisse werden veröffentlicht in der Zeitschrift PLOS ONE.

„Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die e-Zigaretten sind nicht neutral in Bezug auf die Auswirkungen auf die Lunge“, stellt senior-Autor Shyam Biswal, PhD, professor in der Abteilung von Environmental Health Sciences an der Bloomberg-Schule. „Wir haben beobachtet, dass Sie erhöhen die Anfälligkeit für Atemwegs-Infektionen in der Maus Modelle. Dies garantiert eine weitere Studie bei empfindlichen Personen, wie COPD-Patienten, die gewechselt haben, von den Zigaretten zu e-Zigaretten oder neue Benutzer von e-Zigaretten, die haben nie verwendet Zigaretten.“

Brustkrebs-Medikament Verlassen Von 36% Der Patienten Aufgrund Von Nebenwirkungen

Für Ihre Studie haben die Forscher teilten die Mäuse in zwei Gruppen: die eine war ausgesetzt, um die e-Zigarette Dampf in eine inhalation chamber in Mengen, die angenähert der menschlichen e-Zigarette einatmen für zwei Wochen, während die andere Gruppe wurde nur der Luft ausgesetzt werden. Die Forscher teilten sich dann jede Gruppe in drei Untergruppen. Man erhielt Nasentropfen mit Streptococcus pneumoniae, ein Bakterium verantwortlich für Lungenentzündung und sinusitis um unter anderem Krankheiten, die bei Menschen. Eine zweite erhielt Nasentropfen des virus Influenza-A, und die Dritte Untergruppe nicht erhalten haben, entweder virus oder Bakterien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.