Die Schmerzlinderung Und Physiotherapie-Patient-Interaktion Gehen Hand-In-Hand

Wie oft haben Sie schon bei einem Physiotherapeuten, wo Sie hatten mehr Zeit im Wartezimmer als face-Zeit mit der physio?

Gut, nach der University of Alberta physikalische Therapie PhD-grad Jorge Fuentes, wie ein Physiotherapeut interagiert mit einem Patienten verbal, durch Blickkontakt, Körpersprache und Zuhören ist fast so wichtig wie die Behandlung selbst.

„So, wie wir sind, anwenden, Behandlung, heute ist nicht der beste Ansatz,“ Fuentes sagt. „Das könnte der Grund der physikalischen Therapie Interventionen haben so einen bescheidenen Effekt für Patienten mit chronischen Erkrankungen. Die therapeutischen Kontext, in dem die Interventionen geliefert werden, Fragen. Wir haben diese nicht-spezifische Faktoren berücksichtigt werden.“

Für seine dissertation, Fuentes gefunden, dass, wie Physiotherapeuten interagieren mit den Patienten, eine offene Kommunikation, aktives Zuhören, Blickkontakt, mimik, Tonfall der Stimme – spielt eine bedeutende Rolle in der Schmerzreduktion. Es ist das erste mal, dass solche nicht-spezifischen Faktoren der physikalischen Therapie Behandlung, die untersucht wurden in einer randomisierten, kontrollierten Studie.

In der Studie wurden 117 Patienten mit chronischen Rückenschmerzen wurden in vier Gruppen aufgeteilt. Die erste erhielt Elektrotherapie nach begrenzt, fünf-minütige Interaktion mit der physischen Therapeuten, die vermieden augenkontakt und nicht offen engage den Patienten. Die zweite Gruppe erhielt die gleichen Elektrotherapie mit erweiterten Interaktion, in der die Physiotherapeutin verbrachte die gesamte 30-minütige Behandlung mit dem Patienten und Wiesen starke verbale und non-verbale Kommunikation.

Die Dritte Gruppe erhielt die begrenzte Interaktion, während angeschlossen an Elektrotherapie, aber der patient war nicht bewusst, das Gerät war nicht angeschlossen – was Fuentes ruft „Schein“ – Behandlung. Patienten in Gruppe vier erhielt eine bessere Interaktion mit dem gleichen sham-Behandlung.

Fuentes gefunden, dass Patienten mit erhöhter Interaktion und echte Elektrotherapie berichtet, ein drei-Punkt-Reduzierung in der Intensität der Schmerzen auf einer 10-Punkte-Skala, zusammen mit einer zwei-Kilogramm-Zunahme Ihrer Schmerzen schwellen – Ergebnisse, die er sagte, sind als klinisch signifikant.

Was war überraschend, sagte er, war Patienten, die eine bessere Interaktion während einer sham-Behandlung berichtet, die nächste größte Verbesserung in der Schmerz-Intensität und Schwellenwert – sogar noch größer als die Gruppe erhalten, dass die tatsächliche Behandlung und begrenzte Interaktion. Die Gruppe erhielt, die begrenzte Interaktion und eine sham-Behandlung berichtet, die am wenigsten ändern.

Fuentes sagt, dass seine Ergebnisse, die er kürzlich vorgestellt auf starke Resonanz auf der Internationalen Gesellschaft für die Studie der Lendenwirbelsäule Konferenz, sind nur der erste Schritt zum Verständnis der Bedeutung von nicht-spezifischen Faktoren und Optimierung der Behandlung für die Patienten.

Fuentes erhielt seinen PhD von der U Eines am 5. Juni, capping off acht Jahre der Studie, die begann mit seinem master in rehabilitationswissenschaften. Nächsten Monat kehrt er zurück in seine Heimat Chile zu helfen, verbessern das Land, die die klinische Forschung und Lehre in der physikalischen Therapie.

Die Schmerzlinderung Und Physiotherapie-Patient-Interaktion Gehen Hand-In-Hand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.