Die Behandlung von polyzystische Ovar-Syndrom früh kann helfen, verhindern, dass später Rückgang der Fruchtbarkeit

In den Jugendlichen Mädchen mit polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS), womit sich der Betrag des abdominal-viszeralen Fettgewebe und in der Leber Fett runter auf normal stellt Eisprung, normalisiert sich die Symptome von androgen-überschuss, und kann helfen, verhindern, dass künftige subfertility, neue Forschungsergebnisse aus Spanien schlägt. Die Ergebnisse der Studie wurden vorgestellt, die bei ENDO-2017, der Jahrestagung der Endocrine Society in Orlando.

„PCOS ist sehr Häufig in den Jugendlichen Mädchen und Frauen im gebärfähigen Alter und ist eine Hauptursache des weiblichen subfertility“, sagte führen Autor Lourdes-Ibáñez, M. D., Ph. D., professor von Kinderheilkunde am Institut de Recerca Pediàtrica Hospital Sant Joan de Déu in Barcelona, Spanien.

„Während keine Behandlung ist lizenziert für PCOS, rund 98 Prozent der Mädchen, die es haben, ob oder nicht Sie sind sexuell aktiv, nehmen eine kombinierte Pille enthält ein östrogen und ein Gestagen“, sagte Ibanez. „Wenn SPIOMET ? die low-dose-Kombination von anti-androgen plus zwei insulin-Sensitizer ? wiederherstellen können Eisprung Tarife nach Reduzierung der ektopen Fett, später subfertility kann möglicherweise vermieden werden, und viele Frauen, die heutzutage angewiesen auf teure und zeitaufwändige Fruchtbarkeit Techniken zu begreifen“, sagte Sie.

Statine Gebunden Reduziert Todesfälle Durch Krebs

In einer Studie, durchgeführt an der Universität von Barcelona, Ibáñez und Ihre Kollegen eingeschrieben 36 junge Frauen mit PCOS, die durchschnittlich 16 Jahre alt, nicht übergewichtig und nicht sexuell aktiv. Sie hatte Ihre erste menstruation mindestens zwei Jahre vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.