CEL-SCI Corporation Studie Zeigt SPRÜNGE, die Dendritische Zell-Therapie Wirksam Bei der Behandlung von H1N1-Virus

CEL-SCI Corporation (NYSE Amex: CVM) heute kündigte die positiven Ergebnisse der wirksamkeitsstudien in Mäusen für L. E. A. P. S. TM (Ligand Epitope-Antigen-Präsentations-System) H1N1-aktivierte Dendritische Zellen (DCs) zur Behandlung der H1N1-virus. Wissenschaftler fanden heraus, dass die H1N1-infizierten Mäusen behandelt mit SPRÜNGEN-H1N1-DCs zeigten einen überlebensvorteil gegenüber den Mäusen behandelt mit Kontroll-DCs. Die Arbeit wurde in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern unter der Leitung von Kanta Subbarao, M. B. B. S., M. P. H, des Nationalen Instituts der Allergie und der Infektionskrankheiten (NIAID), Teil der National Institutes of Health, USA. Die Ergebnisse der Studie wurden angekündigt, während der Keystone-Konferenz zum Thema „Pathogenese der Influenza: Virus-Wirt-Interaktionen“ in Hong Kong, China.

Eine wichtige Beobachtung in dieser Studie war, dass die SPRÜNGE H1N1-aktivierten DCs wurden gezogen und konzentrierte sich auf die Lunge, wo Sie am meisten benötigt zur Bekämpfung des virus, und wurden nicht zerstreut im ganzen Körper. Control DCs (DCs, die vorher nicht aktiviert bei SPRÜNGEN) nicht zu lokalisieren, um die Lungen der infizierten Mäuse. In einem anderen Modell wurde gezeigt, dass SPRÜNGE-aktivierte DCs bewirken nicht, dass die Sekretion von der Art der entzündlichen Zytokine in der Regel verbunden mit „Zytokin-Sturm“. Damit diese Behandlung kann hilfreich sein bei der Behandlung von influenza-infizierten Personen. Die spezifische und selektive Verhalten der SPRÜNGE-aktivierte DCs verwendet werden könnten, in der Behandlung und Linderung von vielen anderen Infektionskrankheiten wie Pandemie, Viren und selbst Krebs und Autoimmunerkrankungen.

Die Studie einbezogen infizieren Mäuse mit einem Maus-adaptierte influenza-virus-Stamm und der Behandlung dieser Mäuse zu verschiedenen Zeitpunkten nach der Infektion mit Maus-DCs vorbehandelt mit SPRÜNGEN H1N1. SPRÜNGE H1N1 vorbehandelten DCs verwendet als Behandlung für die infizierten Mäuse ergab sich im überleben-Vorteil gegenüber control-DC-behandelten Mäuse. Ähnlich wirksam waren die Befunde für beide Körpergewicht und virusisolation (titer) aus den Lungen von infizierten Mäusen nach Behandlung mit SPRÜNGEN H1N1 DCs im Gegensatz zu Kontroll-DCs. Die Lokalisierung der SPRÜNGE H1N1-aktivierte DCs beobachtet wurde, mit der Kennzeichnung-Verfahren, so dass das Gewebe Lokalisation der DCs verwendet als Behandlung. Beschriftet DCs nicht aktiviert, SPRINGT H1N1 nicht lokalisiert auf der Website von influenza-Infektion (die Lunge), während SPRÜNGE H1N1 vorbehandelten DCs bevorzugt lokalisiert, um den infizierten Lunge. Maus-DCs wurden auch beobachtet, erhält eine Reihe von morphologischen, Phänotyp und funktionelle Veränderungen ähnlich denen, die zuvor berichtet, die durch CEL-SCI und deren Mitarbeitern.

Daniel H. Zimmerman, Ph. D., Senior-Vizepräsident CEL-SCI und der co-Erfinder des L. E. A. P. S.-Technologie, sagte, „Diese spannenden Erkenntnisse eröffnen das Feld für aktivierte autologe DC-Therapie und die SPRÜNGE Technologie. Diese Studien mit SPRÜNGEN-aktivierte Dendritische Zellen sind in vielerlei Hinsicht ähnlich wie in der Natur-und Therapie-Ansatz zur autologen Vakzine zur Behandlung von Krebs. Die SPRÜNGE, die Moleküle sind aber sehr viel weniger teuer, einfacher zu machen und zu verwenden, und mehr universell (nicht Patienten-spezifisch) als autologe Produkte.“

CEL-SCI s-SPRÜNGE-Technologie richtet sich eine Immunantwort gegen spezifische Krankheiten Epitope. Im Fall von CEL-SCI die SPRÜNGE H1N1-Behandlung, diese umfasst nicht-wechselnden Regionen der H1N1-Pandemie, Grippe, H5N1 Vogelgrippe, und die 1918 Grippe-Pandemie. Diese Aktivität soll ermöglichen, stimulation der spezifisch notwendige Immunreaktion, bei gleichzeitiger Vermeidung der administration von Regionen, die von H1N1 und andere Viren, die sich verschlimmern können potentielle Probleme wie ein „Zytokin-Sturm“, die CEL-SCI Wissenschaftler glauben, daran beteiligt zu sein, oder dazu beitragen, den Tod von einigen H1N1-Patienten.

L. E. A. P. S.-Technologie eine neuartige T-Zell-modulation-Plattform-Technologie, die es ermöglicht, CEL-SCI zu entwerfen und zu synthetisieren, die nicht-rekombinante, proprietäre immunogene. Die L. E. A. S. S-Technologie verbindet ein kleines Peptid, aktiviert sich das Immunsystem mit einem kleinen Peptid von einer Krankheit verbundenen proteins, wie der H1N1-Hämagglutinin-Molekül, um prüfpräparates, die induziert definierte Immunantwort.

Quelle:
CEL-SCI Corporation

CEL-SCI Corporation Studie Zeigt SPRÜNGE, die Dendritische Zell-Therapie Wirksam Bei der Behandlung von H1N1-Virus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.