Affen-Studie zeigt engere Verbindung zwischen Impulsivität, Belohnungen und Ritalin

Sogar, als die rate der Diagnose von 11 Prozent erreicht unter den amerikanischen Kindern im Alter von 4 bis 17, Neurowissenschaftler versuchen immer noch zu verstehen, Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS). Ein klassisches symptom Impulsivität ist die Tendenz zu handeln, bevor Sie denken.

Wissenschaftlich, Impulsivität kann sich als eine Wahl für eine kleine, aber sofortige Belohnung über eine größere, erfordert eine gewisse Verzögerung. Die Wahl zwischen gegenwärtigen und zukünftigen rewards ist eine grundlegende Notwendigkeit in der Schulausbildung, sagt Luis Populin, associate professor of neuroscience an der Universität von Wisconsin-Madison. „Wenn Sie sagen, ein impulsives Kind,“ Machen Sie Ihre Hausaufgaben, so dass Sie eine gute Note am Ende des Quartals,‘ das hat weniger Reiz als “ Let ’s play baseball an diesem Nachmittag statt studieren Chemie.'“

Zu studieren, impulsives Verhalten, Populin und student Abigail Zdrale Rajala ausgewählten zwei rhesus-Makaken mit entgegengesetzten Verhaltensweisen. Man war sehr ruhig, während der andere war nervös, zappelig und impulsiv. Wurden die Affen geschult, um starre auf einen Punkt auf einem Bildschirm und, wenn es dunkel wurde, zu wählen zwischen zwei Bildern zur Seite gelegt. Ihre Wahl des Bildes bestimmt, ob Sie bekamen eine kleine, aber sofortige Schluck Wasser, oder einen größeren Schluck, nach einer Verzögerung, die bis zu 16 Sekunden.

Wie erwartet, ist die ruhige Affe, aber nicht impulsiv ein, fand schnell heraus, dass das warten bringen würde, die süßer Ergebnis.

Diese Bereitschaft, eine kleinere Belohnung sofort, anstatt eine größere verzögerte Belohnung, genannt „temporal discounting“, ist ein gemeinsames Merkmal der „kombinierte Typ“ ADHS, die speziell Listen Impulsivität zu seinen diagnostischen Kriterien, Populin sagt.

Affen-Studie zeigt engere Verbindung zwischen Impulsivität, Belohnungen und Ritalin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.